preloader

Antje Schmidt, Michael Kravtchin, Elvan Schumann und Manfred Schumann © Anne Hagemann Antje Schmidt, Michael Kravtchin, Elvan Schumann und Manfred Schumann $copy; Anne Hagemann

Antje Schmidt, Elvan Schumann, Manfred Schumann und Michael Kravtchin © Anne Hagemann Antje Schmidt, Elvan Schumann, Manfred Schumann und Michael Kravtchin $copy; Anne Hagemann

2. Kammerkonzert

Trio Amethyst
Werke von Brahms und Mozart

»Genial durch und durch in der Leidenschaft, der Kraft der Gedanken, der Anmut, der Poesie«, so schwärmte Clara Schumann von Johannes Brahms’ 3. Klaviertrio c-Moll op. 101. Das 1886 in der Sommerfrische am Thuner See entstandene Trio überzeugt mit dramatisch direktem und pointierten Ausdruck.
Bratscherin Antje Schmidt ergänzt das Trio Amethyst für Mozarts Klavierquartett g-Moll KV 478. Das Stück war im Grunde Prototyp einer neuen Gattung und das damalige Publikum war zunächst deutlich irritiert von der Vielzahl der Themen und der verschachtelten Form, beispielsweise im Schlusssatz.

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierquartett g-Moll KV 478
Johannes Brahms: Klaviertrio Nr. 3 c-Moll op. 101

Aufführung
13.11.17, 19.30
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
Opernfoyer