preloader

Artur Spannagel

Schauspieler

Artur Spannagel wurde 1985 in Almaty, Kasachstan, geboren und wuchs in Kaiserslautern auf. Nach dem Abitur arbeitete er u.a. als Rettungssanitäter für das  Deutsche Rote Kreuz Kaiserslautern und studierte Geologie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Von 2009 an studierte er Schauspiel an der Universität Mozarteum Salzburg. Im Rahmen seiner Ausbildung spielte er u.a. in Die Orestie des Aischylos: Demokratie Heute, Regie: Volker Lösch, im Diskurstheateprojekt Kunst oder Dreck, Regie: Susanne Truckenbrodt  und in Unschuld, Regie: Schirin Khodadadian. Mit seinem Studienjahrgang erhielt er einen Ensemblepreis des Theatertreffens 2012 deutschsprachiger Schauspiel-Studierender in Wien für Unschuld. In der Spielzeit 2013/14 spielte er am Stadttheater Bremerhaven.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist Spannagel festes Ensemblemitglied und spielte in folgenden Produktionen: Waisen von Dennis Kelly, in Hamlet den Laertes, in Penthesilea den Achilles, in Hochzeit bei den Cromagnons von Wajdi Mouawad den Walter und in Nachtasyl von Maxim Gorki den Pepel. Dafür wurde er mit dem Nachwuchspreis der Fördergesellschaft geehrt.

2015/16 war er in Le Passé, als Stanley in Endstation Sehnsucht, als Haimon in Antigone und in Bettina Erasmys Chapters zu sehen.