preloader

Christoph Baader

Solo-Posaune

Christoph Baader wurde 1956 in Lahr im Schwarzwald geboren. Zunächst erlernte er Klavier, Bratsche und Schlagzeug, bevor er 1977 mit dem Posaunenunterricht begann. Von 1972 bis 1977 war er erst als Bratscher, dann als Schlagzeuger und zu guter Letzt als Posaunist Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg. Sein Posaunenstudium absolvierte Christoph Baader von 1979 bis 1983 an der Staatlichen Hochschule für Musik Heidelberg / Mannheim bei Prof. Schreckenberger und vertiefte seine Studien zudem bei Werner Schrietter. Nach Aushilfsverträgen am Stadttheater Pforzheim und am Nationaltheater Mannheim, ist er seit 1984 als 1. Soloposaunist am Staatstheater Kassel tätig.
Neben der Konzerttätigkeit, engagierte sich Christoph Baader auch immer in kleineren musikalischen Ensembles. So war er von 1979 bis 1985 Mitglied der Freiburger Münsterbläser, spielte von 1980 bis 1984 in der Carlo Bäder Big-Band und von 1984 bis 1990 im Süddeutschen Posaunenensemble. Seit 1986 hat der Posaunist zahlreiche Solokonzerte mit dem Organisten Rainer W. Böttcher aus Bad Arolsen gegeben.

In der Spielzeit 2017/18 am Staatstheater Kassel

Jazz-Brunch (Posaune)