preloader

Der Widerspenstigen Zähmung I The Taming of the Shrew © ADGE Der Widerspenstigen Zähmung I The Taming of the Shrew $copy; ADGE

Der Widerspenstigen Zähmung I The Taming of the Shrew © ADGE Der Widerspenstigen Zähmung I The Taming of the Shrew $copy; ADGE

Der Widerspenstigen Zähmung I The Taming of the Shrew

von William Shakespeare
in englischer Sprache I American Drama Group

TNT Theatre und ADG Europe präsentieren Shakespeares Klassiker unter den Komödien
Bearbeitung und Regie: Paul Stebbings Originalmusik von John Kenny.

Dies ist eine von Shakespeares berühmtesten und beliebtesten Komödien. Es ist die Geschichte des biestigen Pretruchio, der versucht die wilde Schönheit Kate zu zähmen und hierbei nicht nur ihre Hand, sondern auch einen Teil des Goldes ihres einfältigen Vaters beansprucht. In der Zwischenzeit kann sich Kates jüngere Schwester vor Möchtegern-Ehemännern kaum retten, denen jedes Mittel und jede Verkleidung recht ist, den hübschen Preis für sich zu ergattern. Shakespeare nimmt sich in dieser Komödie jedoch auch ernsten Themen an. Hierzu gehören der Kampf der Geschlechter, die Rolle der Frau, die Heuchelei der Männer und der wahre Wert von Gold und Liebe. Selbstverständlich schrieb Shakespeare über eine völlig andere Gesellschaft als die heutige, jedoch beschäftigt er sich mit universellen Themen, welche, auch wenn man nicht mit ihm übereinstimmt, man doch dazu ermuntern seine eigene Meinung zur Rolle von Mann und Frau in der heutigen Zeit zu analysieren.

TNT wird in seiner Produktion ebenfalls auf den Hintergrund der Geschichte eingehen, (ohne jedoch die komische Seite zu opfern!)  Zum Beispiel wird oft vergessen, dass Petruchio ein Soldat ist. Das Italien von Shakespeare war ein Ort der durchaus zivilisierten, jedoch auch gewalttätigen Gesellschaft. Petruchios Drang danach, die stolze Kate zu dominieren, ist auch ein Teil dieser kriegerischen Einstellung. In gewisser Weise ist Petruchio der klassische Aufschneider beim Militär, der in der Commedia dell’ arte als Capitano genannt wird.
Es ist bekannt, dass die italienische Komödie Shakespeare beeinflusst hat, deshalb ist es offensichtlich, dass wir die klassische italienische »Commedia« nutzen, um unser Stück anschaulich zu gestalten. Dies erlaubt uns, Masken und stilisierte Bewegungen zu verwenden. Dies ist darüber hinaus eine sehr lustige Art der Darstellung. Was das Visuelle betrifft, werden wir versuchen, den Look des Italiens der Renaissance widerzuspiegeln, inspiriert von Malereien der Künstler Piero della Francesca und Botticelli. Wie zu Zeiten Shakespeares, wird dieses Stück ebenfalls von Livemusik begleitet werden, komponiert von dem renommierten schottischen Komponisten John Kenny. Das fünfteilige Gesangsstück wird von einem Cembalo, einer Klarinette und rhythmischen Instrumenten begleitet.

TNT und die AMERICAN DRAMA GROUP EUROPE touren seit mehr als dreizehn Jahren mit Shakespeares bekanntesten Stücken, bei denen Paul Stebbings stets Regie geführt hat, um die ganze Welt. Zu den vorherigen Produktionen gehören: Macbeth, Hamlet, Ein Sommernachtstraum, Romeo & Julia, und King Lear. Die Produktionen wurden von London über Atlanta, Shanghai, Teheran bis Berlin und Tokio aufgeführt. Neben großen Theatern auf der ganzen Welt werden die Stücke auch in den Hofgärten der schönsten Schlösser Europas aufgeführt.

„TNT- bestes Tourneetheater“ – South China Morning Post (Hong Kong)
„Eine der interessantesten Entwicklungen in der derzeitigen Theaterbranche“ – The Guardian (London)

Vorstellungen
20.02.17, 11.00
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
Schauspielhaus