preloader

Matthias Fuchs (Onkelchen) © N. Klinger Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; N. Klinger

Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) © Karl-Heinz Mierke Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen) © N. Klinger Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; N. Klinger

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Susanne Herrmann (1. Violine), Sören Gehrke (2. Violine), Constanze Betzl (Flöte), Anja Schmidt (Violoncello) und Rüdiger Spuck (Viola) © N. Klinger Susanne Herrmann (1. Violine), Sören Gehrke (2. Violine), Constanze Betzl (Flöte), Anja Schmidt (Violoncello) und Rüdiger Spuck (Viola) $copy; N. Klinger

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen), Constanze Betzl (Mädchen), Marius Bistritzky (liegend: Hund) © Karl-Heinz Mierke Matthias Fuchs (Onkelchen), Constanze Betzl (Mädchen), Marius Bistritzky (liegend: Hund) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen)  © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen)  $copy; Karl-Heinz Mierke

Constanze Betzl (Mädchen), Marius Bistritzky (liegend: Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Constanze Betzl (Mädchen), Marius Bistritzky (liegend: Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) © Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) $copy;

Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) © Karl-Heinz Mierke Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) $copy; Karl-Heinz Mierke

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen) © Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy;

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) © Karl-Heinz Mierke Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen) $copy; Karl-Heinz Mierke

Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) © Karl-Heinz Mierke Matthias Fuchs (Onkelchen), Marius Bistritzky (Hund) $copy; Karl-Heinz Mierke

 Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen), © Karl-Heinz Mierke  Marius Bistritzky (Hund), Matthias Fuchs (Onkelchen), $copy; Karl-Heinz Mierke

Die Geschichte vom Onkelchen

von Tomas von Brömssen nach dem Kinderbuch von Barbro Lindgren
Musik: Lars-Erik Brossner
Empfohlen ab 3 Jahren
Dauer: 1 Stunde
Inszenierung: Dieter Klinge
Bühne und Kostüme: Michael Lindner
Dramaturgie: Dieter Klinge
Besetzung

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 02.11.16, 10.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 06.11.16, 15.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 07.11.16, 10.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 10.12.16, 15.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 26.12.16, 15.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 08.01.17, 15.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 18.03.17, 15.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Besetzung am 14.05.17, 15.00 Uhr

Onkelchen: Matthias Fuchs
Hund: Marius Bistritzky
Mädchen | Flöte: Constanze Betzl
1. Violine: Susanne Herrmann
2. Violine: Sören Gehrke
Viola: Rüdiger Spuck
Violoncello: Anja Schmidt

Der kleine Onkel ist traurig, niemand möchte sein Freund sein. Dabei grüßt er doch immer so freundlich, wenn er spazieren geht. Und Zettel hat er auch schon an die Bäume gehängt: Kleiner Onkel sucht einen Freund. Vergebens. Er ist und bleibt allein und muss zehn Tage und zehn Nächte auf der kleinen Treppe vor seinem Haus sitzen und weinen.
Alles wird anders, wird aufregend und beglückend, als ihm ein Hund zuläuft. Gemeinsam mit dem neuen Gefährten erlebt der kleine Onkel, wie im Frühling die Blumen aufblühen, im Sommer die Bäume im schönsten Grün stehen, im Herbst die Vögel über den Himmel ziehen und im Winter Schneeballschlacht und Weihnachten feiern die Herzen wärmt.
Nur kurz fällt ein Schatten auf die Beziehung, als ein Mädchen auftaucht und mit dem Hund Freundschaft schließt. Denn wenn man sich zu zweit am Leben erfreut – wie viel schöner ist es dann, dieses Glück mit noch jemandem zu teilen: »Die kleine Treppe wird vom Glück überschwemmt, das sich über das Publikum und das ganze Universum ausbreitet.«

Zwei Schauspieler gemeinsam mit einem Streichquartett und einer Flötistin spielen Die Geschichte vom Onkelchen, die auf dem Bilderbuch von Barbro Lindgren basiert. Die Erzählung von Einsamkeit, Zweisamkeit und Dreisamkeit spricht mit viel Musik und wenig Worten ganz unmittelbar zu den Zuschauern – besonders aber zu den allerjüngsten unter ihnen: eine kleine große Erzählung über Sehnsucht und Glück, ein Stück Wärme und Fröhlichkeit angesichts menschlicher Kälte, eine Geschichte von Freundschaft, Freude und der Leichtigkeit, dem Leben zu begegnen, »eines der schönsten Stücke, die das Theater für die Zuschauer im Kindergartenalter bereithält.« (Reclams Kindertheaterführer)

Empfohlen ab 3 Jahren

Unter theaterpaedagogik@staatstheater-kassel.de können interessierte Pädagoginnen und Pädagogen unser Begleitmaterial anfordern (kostenfrei).

Vorstellungen
02.11.16, 10.00
06.11.16, 15.00
07.11.16, 10.00
10.12.16, 15.00
26.12.16, 15.00
08.01.17, 15.00
18.03.17, 15.00
14.05.17, 15.00 Tickets
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
tif
tif
tif
tif
tif
tif
tif
tif