preloader

von links: Henrik Wager, Joyce van de Pol, Judith Lefeber und Dennis LeGree © N. Klinger von links: Henrik Wager, Joyce van de Pol, Judith Lefeber und Dennis LeGree $copy; N. Klinger

Das Staatsorchester Kassel und Band mit Rasmus Baumann © N. Klinger Das Staatsorchester Kassel und Band mit Rasmus Baumann $copy; N. Klinger

Henrik Wager und Joyce van de Pol © N. Klinger Henrik Wager und Joyce van de Pol $copy; N. Klinger

von links: Tabea Henkelmann, Jeanett Neumeister und Judith Caspari (Backing) © N. Klinger von links: Tabea Henkelmann, Jeanett Neumeister und Judith Caspari (Backing) $copy; N. Klinger

von links: Henrik Wager, Joyce van de Pol, Judith Lefeber und Dennis LeGree © N. Klinger von links: Henrik Wager, Joyce van de Pol, Judith Lefeber und Dennis LeGree $copy; N. Klinger

Dennis LeGree © N. Klinger Dennis LeGree $copy; N. Klinger

Joyce van de Pol © N. Klinger Joyce van de Pol $copy; N. Klinger

Judith Lefeber © N. Klinger Judith Lefeber $copy; N. Klinger

Disco in Concert

Your Disco needs you!
Dirigent: Rasmus Baumann
Moderation: Insa Pijanka / Franz Josef Strohmeier / Björn Bonn
Bühne und Kostüme: Sibylle Pfeiffer
Licht: Albert Geisel / Brigitta Hüttmann
Gesang: Judith Lefeber
Gesang: Joyce van de Pol
Gesang:
Gesang: Henrik Wager
Backing Vocals: Judith Caspari
Backing Vocals: N.N.
Backing Vocals : Anna Nesyba
Tasteninstrumente: Donato Deliano

 

»Burn baby burn! Disco Inferno« – heiße Zeiten waren das, als das Deo nicht nur vor Schweißgeruch schützen, sondern auch noch Feuersbrünste und Hitzewallungen bekämpfen musste. Oder, wie schon Alf sagte: »Löscht nicht den Vorhang, löscht mich!«. Nach Abba, Queen und Swing begeben wir uns wieder zurück in jene völlig verrückte, aber unendlich coole Epoche. In eine Welt unter der Discokugel, in der die Menschen ihr mausgraues Büro-Outfit ablegen konnten und sich von Otto Normalverbrauchern in Könige der Nacht verwandelten. Begleitet von Beats und Grooves, bei denen die Glieder sich wie von selbst bewegen. Überhaupt: Alles war möglich, wenn die Bee Gees ihr »Saturday Night Fever« anheizten, die Village People Kalifornien mit »There where the air is free« feierten oder Gloria Gaynor mit »I will survive« den Party-Klassiker schlechthin anstimmte. Entfliehen Sie also mit uns dem grauen Alltag, holen Sie Ihr bestes Polyester aus der Mottenkiste und lassen Sie uns das Opernhaus in einen glitzernden Tanzschuppen verwandeln … Und nicht vergessen: Your Disco needs you!

Aufführung
04.10.15, 19.30
11.10.15, 19.30
29.11.15, 19.30
29.01.16, 19.30
05.02.16, 19.30
27.02.16, 19.30
17.04.16, 19.30
02.06.16, 19.30
24.06.16, 19.30
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus
Opernhaus