preloader

Christina Weiser (Meine Großmutter), Moritz Löwe (Benjamin), Alexander Weise (Gregor, \ Christina Weiser (Meine Großmutter), Moritz Löwe (Benjamin), Alexander Weise (Gregor, \

 Christian Ehrich (Valentin), Moritz Löwe (Benjamin) © N. Klinger  Christian Ehrich (Valentin), Moritz Löwe (Benjamin) $copy; N. Klinger

vorne: Moritz Löwe (Benjamin), hinten: Jürgen Wink, (Mein Großvater), Anna Böger (Meine Mutter), Christina Weiser (meine Großmutter) © N. Klinger vorne: Moritz Löwe (Benjamin), hinten: Jürgen Wink, (Mein Großvater), Anna Böger (Meine Mutter), Christina Weiser (meine Großmutter) $copy; N. Klinger

Anna Böger (Meine Mutter) © N. Klinger Anna Böger (Meine Mutter) $copy; N. Klinger

Alexander Weise (Gregor, \ Alexander Weise (Gregor, \

Peter Elter (\ Peter Elter (\

Christina Weiser, Jürgen Wink (Meine Großeltern), Christian Ehrich (Valentin), Moritz Löwe (Benjamin), Alexander Weise (Gregor, \ Christina Weiser, Jürgen Wink (Meine Großeltern), Christian Ehrich (Valentin), Moritz Löwe (Benjamin), Alexander Weise (Gregor, \

Jürgen Wink, Christina Weiser (Meine Großeltern) © N. Klinger Jürgen Wink, Christina Weiser (Meine Großeltern) $copy; N. Klinger

vorne: Anke Stedingk (Ursula, \ vorne: Anke Stedingk (Ursula, \

Jürgen Wink, Christina Weiser (Meine Großeltern), Moritz Löwe (Benjamin) © N. Klinger Jürgen Wink, Christina Weiser (Meine Großeltern), Moritz Löwe (Benjamin) $copy; N. Klinger

hinten: Moritz Löwe (Benjamin),  Alexander Weise (Gregor, \ hinten: Moritz Löwe (Benjamin),  Alexander Weise (Gregor, \

Christina Weiser, Jürgen Wink (Meine Großeltern), Christian Ehrich (Valentin), Moritz Löwe (Benjamin), Alexander Weise (Gregor, \ Christina Weiser, Jürgen Wink (Meine Großeltern), Christian Ehrich (Valentin), Moritz Löwe (Benjamin), Alexander Weise (Gregor, \

Peter Elter (\ Peter Elter (\

 Moritz Löwe (Benjamin), Anna Böger (Meine Mutter), Alexander Weise (Gregor, \  Moritz Löwe (Benjamin), Anna Böger (Meine Mutter), Alexander Weise (Gregor, \

Moritz Löwe (Benjamin), Peter Elter (\ Moritz Löwe (Benjamin), Peter Elter (\

Ensemble © N. Klinger Ensemble $copy; N. Klinger

Moritz Löwe (Benjamin) © N. Klinger Moritz Löwe (Benjamin) $copy; N. Klinger

Anke Stedingk (Ursula, \ Anke Stedingk (Ursula, \

Moritz Löwe (Benjamin), Peter Elter (\ Moritz Löwe (Benjamin), Peter Elter (\

Alexander Weise (Gregor, \ Alexander Weise (Gregor, \

Immer noch Sturm

von Peter Handke
Dauer: 3 Stunden
Besetzung

"Ich": Peter Elter
Meine Mutter: Anna Böger
Meine Großeltern: Christina Weiser
Jürgen Wink
Gregor, "Jonathan": Alexander Weise
Valentin: Christian Ehrich
Ursula, "Snezena": Anke Stedingk
Benjamin: Moritz Löwe

Besetzung am 27.10.16, 19.30 Uhr

"Ich": Peter Elter
Meine Mutter: Anna Böger
Meine Großeltern: Christina Weiser
Jürgen Wink
Gregor, "Jonathan": Alexander Weise
Valentin: Christian Ehrich
Ursula, "Snezena": Anke Stedingk
Benjamin: Moritz Löwe

Besetzung am 03.11.16, 19.30 Uhr

"Ich": Peter Elter
Meine Mutter: Anna Böger
Meine Großeltern: Christina Weiser
Jürgen Wink
Gregor, "Jonathan": Alexander Weise
Valentin: Christian Ehrich
Ursula, "Snezena": Anke Stedingk
Benjamin: Moritz Löwe

Besetzung am 02.12.16, 19.30 Uhr

"Ich": Peter Elter
Meine Mutter: Anna Böger
Meine Großeltern: Christina Weiser
Jürgen Wink
Gregor, "Jonathan": Alexander Weise
Valentin: Christian Ehrich
Ursula, "Snezena": Anke Stedingk
Benjamin: Moritz Löwe

Besetzung am 18.12.16, 18.00 Uhr

"Ich": Peter Elter
Meine Mutter: Anna Böger
Meine Großeltern: Christina Weiser
Jürgen Wink
Gregor, "Jonathan": Alexander Weise
Valentin: Christian Ehrich
Ursula, "Snezena": Anke Stedingk
Benjamin: Moritz Löwe

»Eine Steppe, eine Heidesteppe«. Das Jaunfeld in Kärnten, nah der slowenischen Grenze. Hier lebt eine Familie, die das furchtbare Unrecht beging, »hier geboren zu sein«. Eine »gottverlassene Gegend« und dennoch eben: eine schöne Geliebte, die man verteidigt. 1941 bewaffneten sich Menschen der  slowenischen Minderheit: Bauern, Frauen, Deserteure. Sie verschanzten sich in den Wäldern der Saualpen und Karawanken gegen das Dritte Reich.

Immer noch Sturm  heißt das Epos von Peter Handke über eine der spärlichen »Résistances«, die es innerhalb des ›Deutschen Reiches‹ gab. Handke, Sohn einer Slowenin und eines Wehrmachtssoldaten, spannt seine Saga von 1936 bis in die 50er Jahre als Wahrheit in der Fiktion. Obwohl Handke keine Partisanen in der Familie hatte, nimmt er Geschichte als »poetische Möglichkeit« (Friedrich Schiller), um diese Volksgruppe dem undankbaren Nichts der Zeit zu entreißen.

Ein Alter Ego, ein namenloser Handke, auf Heidewanderung ins Gedenken der Ahnen. Die Großeltern des Bauernhofs, seine Brüder Benjamin und Valentin, Träumende von der weiten Welt, der apfelzüchtende Pate Georg, die »Finsterschwester« Tante Ursula, und die Mutter, deren Lebenslust sie dem Deutschen zutreiben wird. Der King-Lear'sche Sturm, der Krieg, zerrt am Jaunfeld. Zwei zwangsrekrutierte Onkel fallen an der Front, der dritte zieht mit der »Finsterschwester« in den Widerstand und erlebt auch dort Fanatismus und Selbstzerfleischung. Ein blutig-stilles Kapitel des Weltkriegs, dem Österreich nach der Kapitulation tatsächlich die Unabhängigkeit verdankt – nur um anschließend »seine« Partisanen zu ächten, zu verdrängen. »Wir haben doch verloren. Sind kein Thema. Und auch kein Stoff zum Träumen.« Außer am Theater.
Eine poetische Zeitreise, die Marco Štorman, der in Slowenien geboren und aufgewachsen ist, in Kassel inszeniert.

Kistenverkauf:
Nach der letzten Vorstellung von Peter Handkes Immer noch Sturm am 18. Dezember verkaufen wir die Apfelsaftkisten des Bühnenbilds im Schauspielfoyer. Die von unseren Werkstätten liebevoll angefertigten Holzkisten tragen die Aufschrift »Bleier Svinec« – den zwangseingedeutschten und den slowenischen Namen der Familie aus dem Handke-Stück – sowie »Jabolcni Sok«, zu deutsch: Apfelsaft.
Ob Saft, Wasser oder Wein: Die Kisten bieten Platz für 12 Flaschen und lassen sich übereinandergestellt durchaus als Regal zweitverwenden. Preis pro Stück: 5 Euro

Vorstellungen
27.10.16, 19.30
03.11.16, 19.30
02.12.16, 19.30
18.12.16, 18.00 Tickets
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
Schauspielhaus
Schauspielhaus
Schauspielhaus
Schauspielhaus