preloader

Uwe Oberg und Heinz Sauer © Frank Schindelbeck Uwe Oberg und Heinz Sauer $copy; Frank Schindelbeck

Jazz im tif

Heinz Sauer zum 85ten Geburtstag
"Sweet Reasons"
Besetzung

Heinz Sauer −Tenorsaxophon
Uwe Oberg − Piano
»Sweet Reason« (release 12/2017)

»Sauers Ton…blüht in einer obertonreichen, rauen Süße…Oberg ist…großer Solist am Klavier und ebenso geniealer Anreger…« Ulrich Olshausen (FAZ 02.01.2018)
»Ein Duo auf der Höhe der Zeit.« (Wiesbadener Kurier, 20.12.2017)

Heinz Sauer und Uwe Oberg spielten über die Jahre immer wieder miteinander, als Duo oder im Quartett mit anderen. Heinz Sauer belebt seit den 1950er Jahren mit seinem rauen, ungeschminkten Sound die europäische Jazzmusikszene. Uwe Oberg verbindet amerikanische und europäische Improvisationsmusik und bewegt sich zwischen neuer Musik und freiem Jazz. 

Heinz Sauer (*1932), vielfacher Preisträger: 1991 Hess. Jazzpreis,1999 Deutscher Jazzpreis, Deutscher Schallplattenpreis (mehrfach)…, dessen Ton der Musikkritiker Ulrich Olshausen mit »strömender Lava« verglich, war eigentlich immer schon da.
Seit 1960 im HR Jazzensemble, bis 1975 im Albert Mangelsdorff Quintett, 1974 mit seinem Quintett »Voices«, fantastisch im Duo mit dem Pianisten Bob Degen. Die ganz breite Öffentlichkeit lernte ihn erst um 2005 durch das Duo mit Michael Wollny, den jungen Pianisten, den Sauer förderte, kennen. 

(Auf Einladung des Jazzvereins zum Jazzfest 2002 (Schauspielhaus) wählte Sauer schon Wollny für sein Trio). Und immer wieder Duo!
»Sweet Reason« (Jazzwerkstatt) erschien 12/2017 zum 85. Geburtstag von Heinz Sauer.
»Uwe Oberg ist einer der Wenigen, der amerikanische und europäische Improvisationsmusik tatsächlich zu verbinden vermag…«(Otmar Klammer/ORF)

»Sweet Reason«: Ausgehend von durchaus melodiösen Themen werden deren Motive umspielt, verschwinden, werden erinnert, erweitert, sich zugespielt, live − den Augenblick einbeziehend. Zwei echte Improvisatoren!

Aus der Reihe:

Jazz im tif

Präsentiert vom Förderverein Kasseler Jazzmusik e. V.

 

Mehr aus der Reihe
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
tif