Junges Konzert

Das Junge Konzert will Kindern und Jugendlichen ihre eigene Begeisterung für (klassische) Musik erfahrbar machen und mit Freude am Musizieren anstecken. In unterschiedlichen Vermittlungsformaten versuchen die Pädagoginnen mit Unterstützung des Staatsorchester Kassel dem jungen Publikum die Ohren für neue und bekannte Töne zu öffnen.
Kontakt
Laura Wikert
Konzertpädagogin
E-Mail: laura.wikert@staatstheater-kassel.de
Telefon: 0561.1094-257
Kinderkonzerte
Dreimal in der Spielzeit heißt es: »Bühne frei für das Staatsorchester!« In den Kinderkonzerten dreht sich alles um Musik und um die Dinge, die man damit anstellen kann. So gibt es nicht nur viel zu hören, sondern auch zu sehen und mitzumachen, wenn zum Beispiel Peter den großen bösen Wolf fängt oder das Lied der Trolle gesungen wird (Peer Gynt). Bei unseren »Coolen Komponisten« spielt Beethoven auch mal E-Gitarre und Mozart wird zum Rapper ... Und nicht nur im Publikum, auch auf der Bühne singen, tanzen und spielen immer wieder Kinder mit.

Genauere Informationen zu unseren Programmen und Terminen gibt es auf unserer Website und in den Monatsspielplänen des Staatstheater Kassel.
Es gibt Kinderkonzerte für Kinder ab 5 Jahren sowie solche für Kinder ab 8 Jahren.
Boxenstop
Mitten auf der Bühne sitzen, die Musiker hautnah erleben und selber mitmachen: Wo ist denn so etwas möglich? Im ›Boxenstop‹, dem Konzert für unser jüngstes Publikum. Dort, wo die Musiker sonst üben – im Orchesterprobensaal – erzählen wir mit ihnen eine musikalische Geschichte, bei der alle mitsingen und -tanzen dürfen. In jedem Konzert stellt sich eine andere Instrumentengruppe vor: Streicher, Holzbläser, Blechbläser und Schlagzeuger!
Empfohlen für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren.
Orchester-Rallye
Klingt da Musik aus manchen Räumen? Auf einer spannenden musikalischen Schnitzeljagd durchs Opernhaus erleben Kinder, wie der Kontrabass eine Kerze auspustet, die Oboe sich für die Königin aller Instrumente hält und die Schlagzeuger 1001 Instrumente spielen. Musiker stellen unterhaltsam auf Bläser-, Streicher- und Schlagzeug-Stationen ihre Instrumente vor.
Es gibt die Orchester-Rallye für zwei verschiedene Altersgruppen: Ab 5 Jahren sowie ab 8 Jahren. Bitte beachten Sie hierfür die Informationen auf unserer Website sowie in den jeweiligen Monatsspielplänen.
Angebote für Lehrer*innen
Materialmappen und Lehrerworkshops
Zu den Kinder- und Jugendkonzerten bieten wir begleitende Unterrichtsmaterialien und vorbereitende Workshops für Erzieher und Lehrer an. Diese erleichtern sowohl Kindern als auch Lehrkräften den Zugang zu den gespielten Werken. Die Lehrerworkshops finden etwa sechs Wochen vor der ersten Aufführung des jeweiligen Konzerts im Staatstheater statt und sind vom Institut für Qualitätsentwicklung akkreditiert.
Angebote für Schulklassen
Schulbesuche Orchester
Wie groß ist eine Tuba, wieviel wiegt eine Harfe und was kostet eigentlich eine Klarinette? Diese und viele Fragen mehr zu Bauweise, Klang etc. können Kinder Staatsorchester-Musikern stellen. In Verbindung mit einem Konzertbesuch kommen Musiker in Schulklassen und Kindertagesstätten und stellen ihre Instrumente vor. So geraten die Kinder vor dem Konzertbesuch mit den Musikern in Kontakt und freuen sich, sie auf der Bühne wiederzuerkennen.
Probenbesuche Orchester
Wie arbeitet eigentlich ein Orchester? Was machen die Musiker, wenn sie nicht auf der Bühne ein Konzert geben? Müssen sie eigentlich noch üben?

Im Orchesterprobensaal können alle Interessierten hautnah erleben, wie Orchester und Dirigent sich auf Konzerte und Opernvorstellungen vorbereiten. Mehrmals in der Spielzeit besteht nach Absprache die Möglichkeit eines Probenbesuchs mit kurzer Vor- und Nachbereitung durch unsere Konzertpädagogin.
Patenschaften
Bei den Orchesterpatenschaften übernehmen Musiker des Staatsorchesters, von der Konzertpädagogin unterstützt, jeweils für mindestens zwei Jahre Patenklassen, wodurch sie einen intensiven Einblick in die Arbeit des Orchesters ermöglichen und ausgewählte Konzertprogramme vorstellen. Dieses intensive musikalische Verhältnis erlaubt den Kindern, nicht nur die Instrumente und Musikwerke kennenzulernen, sondern ermöglicht ihnen auch selbst kreativ tätig zu werden. Zusätzlich begrüßt dieser Musiker die Klasse dann auch bei Besuchen im Staatstheater. Die Patenschaften gibt es für Grund- und weiterführende Schulen.