Oktober November Dezember Januar Februar März April Mai Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Oktober 2018
Sonntag
21
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Heinrich von Kleist
Kleists Erzählung über den Pferdehändler Michael Kohlhaas und dessen Rechtsstreit, der zu einer unglaublichen Eskalation von Gewalt führt. Ist er ein Rebell? Oder ein passionierter Querulant, der ein ihm korrupt erscheinendes System bekämpft?
Dienstag
23
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel

Flinn Works & Quartett Plus 1
Dokumentarisches Musiktheater
Eine Produktion von Flinn Works und Quartett PLUS 1 / Das ist erst der Anfang e.V. in Koproduktion mit Sophiensaele Berlin und Theater Bremen.
Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, die Stiftung Niedersachsen, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur,
die Niedersächsische Sparkassenstiftung, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Kulturamt der Stadt Kassel und
die Gerhard-Fieseler-Stiftung.
Mittwoch
24
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel

Flinn Works & Quartett Plus 1
Dokumentarisches Musiktheater
Eine Produktion von Flinn Works und Quartett PLUS 1 / Das ist erst der Anfang e.V. in Koproduktion mit Sophiensaele Berlin und Theater Bremen.
Gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa, die Stiftung Niedersachsen, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur,
die Niedersächsische Sparkassenstiftung, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Kulturamt der Stadt Kassel und
die Gerhard-Fieseler-Stiftung.
Donnerstag
25
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 19:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Wiederaufnahme
nach Johann Wolfgang Goethe
Für alle ab 14 Jahren
Werther verliebt sich in Lotte, die allerdings bereits vergeben ist. Er stei-gert sich in einen Liebeswahn hinein und gerät immer mehr an die Grenzen seines Verstandes
Freitag
26
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach dem Roman von Michel Houellebecq
aus dem Französischen übersetzt von Norma Cassau und Bernd Wilczek
Eine Dystopie? Eine Satire? Ein Polit-Thriller? Nun, vor allem eine zärtliche Analyse seines Protagonisten, eines ebenso traurigen wie komischen Europäers.
Samstag
27
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 18:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
Sonntag
28
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel

Jazzquartett »Common Ground«
Präsentiert vom Förderverein Kasseler Jazzmusik e.v.
November 2018
Freitag
02
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 19:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Jens Raschke
Für alle ab 11 Jahren
In einen Zoo besonderer Art zieht ein Bär ein. Trotz Warnungen stellt er unbequeme Fragen nach den Zebrawesen auf der anderen Seite des Zauns. Ein poetisches Stück zum dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte.
Samstag
03
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Heinrich von Kleist
Kleists Erzählung über den Pferdehändler Michael Kohlhaas und dessen Rechtsstreit, der zu einer unglaublichen Eskalation von Gewalt führt. Ist er ein Rebell? Oder ein passionierter Querulant, der ein ihm korrupt erscheinendes System bekämpft?
Sonntag
04
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 22:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Stückentwicklung
Endlich hat die Menschheit sich durchgerungen. Die Probleme der Welt sind gelöst. Ernsthaft. Kein Hintertürchen. Alles ist wunderbar. Wie lebt es sich in einer Gesellschaft, die alle Antworten gefunden hat? Gibt es ein großes, allgemeines Glück, das keinen Preis hat?
Mittwoch
07
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Kostprobe
Uraufführung

Wilke Weermann
Stückentwicklung
Was ist der Odem in Apple? Im Cyborg? Im Internet? Was ist die Magie heute, die damals die Golems in Prag belebte? Und was sind die Golems heute? I-Pods? Chat-Avatare? Sex-Bots? Und werden auch sie sich gegen ihre Schöpfer wenden in der Schöpfung 3.0?
Diesen Termin in Kalender eintragen
outlook ical
Kalender
Freitag
09
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Premiere
Uraufführung

Wilke Weermann
Stückentwicklung
Was ist der Odem in Apple? Im Cyborg? Im Internet? Was ist die Magie heute, die damals die Golems in Prag belebte? Und was sind die Golems heute? I-Pods? Chat-Avatare? Sex-Bots? Und werden auch sie sich gegen ihre Schöpfer wenden in der Schöpfung 3.0?
Diesen Termin in Kalender eintragen
outlook ical
Kalender
Samstag
10
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel
Uraufführung

von Verena Joos und Reinhard Karger
Traudl Schmaderer
Sonntag
11
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
15:00 — 15:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
Montag
12
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
09:30 — 10:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
12:00 — 12:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
Dienstag
13
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
09:30 — 10:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
12:00 — 12:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
Mittwoch
14
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel
Förderverein Kasseler Jazzmusik e.V. präsentiert:

mit Unterstützung von Art Pipes e.V. – »North by North-West«
Tria Lingvo meets Mike Walker
Donnerstag
15
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 22:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Nina Raine
Deutsch von Michael Eberth
Im Ver-gewaltigungsfall einer jungen Frau sitzen zwei Freunde als Anwälte auf unterschiedlichen Seiten einer Gerichtsbank. Ihr Unvermögen, den Fall und ihre Konkurrenz im Gerichtssaal zu lassen, lässt ihre Beziehungen ins Wanken geraten, denn niemand ist so unschuldig, wie er scheint.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:00 — 21:10 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel in Ingolstadt
George Tabori
Bei einem Halt an der Grenze nach Polen behauptet die ungarische Dame 1942, sie sei zu Unrecht verhaftet worden. Der junge SS-Offizier glaubt ihr überraschenderweise und setzt sie in einen Zug zurück nach Budapest. Sie wird später die einzige Überlebende dieses Transports Richtung Auschwitz sein.
Freitag
16
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:00 — 21:10 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Gastspiel in Ingolstadt
George Tabori
Bei einem Halt an der Grenze nach Polen behauptet die ungarische Dame 1942, sie sei zu Unrecht verhaftet worden. Der junge SS-Offizier glaubt ihr überraschenderweise und setzt sie in einen Zug zurück nach Budapest. Sie wird später die einzige Überlebende dieses Transports Richtung Auschwitz sein.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach dem Roman von Michel Houellebecq
aus dem Französischen übersetzt von Norma Cassau und Bernd Wilczek
Eine Dystopie? Eine Satire? Ein Polit-Thriller? Nun, vor allem eine zärtliche Analyse seines Protagonisten, eines ebenso traurigen wie komischen Europäers.
Samstag
17
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum tif - Abo
Uraufführung

Wilke Weermann
Stückentwicklung
Was ist der Odem in Apple? Im Cyborg? Im Internet? Was ist die Magie heute, die damals die Golems in Prag belebte? Und was sind die Golems heute? I-Pods? Chat-Avatare? Sex-Bots? Und werden auch sie sich gegen ihre Schöpfer wenden in der Schöpfung 3.0?
Diesen Termin in Kalender eintragen
outlook ical
Kalender
Sonntag
18
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 18:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Markolf Naujoks
Stückentwicklung
Für alle ab 12 Jahren
Eine ansteckende, soghafte Geschichte über digitale Sehnsuchtsorte, in denen sich die 14-jährige Marie aufgelöst hat. Ihre Schwestern ringen darum, Marie offline zu finden.
Dienstag
20
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
11:00 — 12:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Johann Wolfgang Goethe
Für alle ab 14 Jahren
Werther verliebt sich in Lotte, die allerdings bereits vergeben ist. Er stei-gert sich in einen Liebeswahn hinein und gerät immer mehr an die Grenzen seines Verstandes
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 19:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Johann Wolfgang Goethe
Für alle ab 14 Jahren
Werther verliebt sich in Lotte, die allerdings bereits vergeben ist. Er stei-gert sich in einen Liebeswahn hinein und gerät immer mehr an die Grenzen seines Verstandes
Mittwoch
21
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 19:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Johann Wolfgang Goethe
Für alle ab 14 Jahren
Werther verliebt sich in Lotte, die allerdings bereits vergeben ist. Er stei-gert sich in einen Liebeswahn hinein und gerät immer mehr an die Grenzen seines Verstandes
Donnerstag
22
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 22:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Stückentwicklung
Endlich hat die Menschheit sich durchgerungen. Die Probleme der Welt sind gelöst. Ernsthaft. Kein Hintertürchen. Alles ist wunderbar. Wie lebt es sich in einer Gesellschaft, die alle Antworten gefunden hat? Gibt es ein großes, allgemeines Glück, das keinen Preis hat?
Freitag
23
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Uraufführung

Wilke Weermann
Stückentwicklung
Was ist der Odem in Apple? Im Cyborg? Im Internet? Was ist die Magie heute, die damals die Golems in Prag belebte? Und was sind die Golems heute? I-Pods? Chat-Avatare? Sex-Bots? Und werden auch sie sich gegen ihre Schöpfer wenden in der Schöpfung 3.0?
Diesen Termin in Kalender eintragen
outlook ical
Kalender
Samstag
24
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:20 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Heinrich von Kleist
Kleists Erzählung über den Pferdehändler Michael Kohlhaas und dessen Rechtsstreit, der zu einer unglaublichen Eskalation von Gewalt führt. Ist er ein Rebell? Oder ein passionierter Querulant, der ein ihm korrupt erscheinendes System bekämpft?
Sonntag
25
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
15:00 — 16:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Finn-Ole Heinrich
Für alle ab 10 Jahren
Als Maulina Schmitt aus ihrem Königreich Mauldawien« mit ihrer Mutter ins praktische Plastikhausen umzieht, platzt ihr der Kragen. Doch bald erfährt sie die wahren Gründe, warum sie in Plastikhausen hausen müssen.
Montag
26
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
09:30 — 10:35 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Finn-Ole Heinrich
Für alle ab 10 Jahren
Als Maulina Schmitt aus ihrem Königreich Mauldawien« mit ihrer Mutter ins praktische Plastikhausen umzieht, platzt ihr der Kragen. Doch bald erfährt sie die wahren Gründe, warum sie in Plastikhausen hausen müssen.
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
12:00 — 13:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Finn-Ole Heinrich
Für alle ab 10 Jahren
Als Maulina Schmitt aus ihrem Königreich Mauldawien« mit ihrer Mutter ins praktische Plastikhausen umzieht, platzt ihr der Kragen. Doch bald erfährt sie die wahren Gründe, warum sie in Plastikhausen hausen müssen.
Dienstag
27
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach dem Roman von Michel Houellebecq
aus dem Französischen übersetzt von Norma Cassau und Bernd Wilczek
Eine Dystopie? Eine Satire? Ein Polit-Thriller? Nun, vor allem eine zärtliche Analyse seines Protagonisten, eines ebenso traurigen wie komischen Europäers.
Mittwoch
28
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 19:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
nach Heinrich von Kleist
Kleists Erzählung über den Pferdehändler Michael Kohlhaas und dessen Rechtsstreit, der zu einer unglaublichen Eskalation von Gewalt führt. Ist er ein Rebell? Oder ein passionierter Querulant, der ein ihm korrupt erscheinendes System bekämpft?
Freitag
30
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:50 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Wiederaufnahme
Werner Schwab
Schwab beschreibt mit der ihm eigenen groben Zärtlichkeit drei Wesen, die gesellschaftlich beschädigt sind, und die darum ringen, sich durch ihre Sprache in ihrer kleinen Welt zu behaupten: Königinnen ihrer Defekte, Herrscherinnen ihrer Fantasiereiche.