preloader

Kamen Chanev

Tenor (Gast)

Kamen Chanev ist in Bulgarien geboren und studierte an der Pancho Vladigerov Musikakademie in Sofia. An der Musikakademie in Rom vervollkommnete er seine Fähigkeiten und ist Preisträger des renommierten »Jussi Björling-Wettbewerbs« in Schweden. Sein Operndebüt gab Kamen Chanev als Herzog von Mantua in Verdis Rigoletto an der Staatsoper von Sofia. Seine ersten Partien waren unter anderem die Titelrollen in Faust und Werther, Almaviva in Der Barbier von Sevilla, Lenski in Eugen Onegin, Edgardo in Lucia di Lammermoor, Alfredo in La Traviata, Belmonte in Die Entführung aus dem Serail, Tamino in Die Zauberflöte und Don Ottavio in Don Giovanni. Er erweiterte sein Repertoire stetig um das dramatische Fach und debütierte als Cavaradossi in Puccinis Tosca, Erik in Wagners Der fliegende Holländer, Don José in Bizets Carmen und Calaf in Puccinis Turandot.
In jüngster Zeit gastierte er als Des Grieux (Manon Lescaut) an der Hamburgischen Staatsoper, als Radames (Aida) in Warschau, als Don José (Carmen) am Theater Basel, als Foresto (Attila) in den Terme di Caracalla in Rom und als Turiddu (Cavalleria Rusticana) in Ancona.

In der neuen Spielzeit übernimmt der Tenor am Staatstheater Kassel für eine Vorstellung die Titelpartie in Giordanos Andrea Chénier.

In der Spielzeit 2017/18 am Staatstheater Kassel

Andrea Chénier (Andrea Chénier)