preloader

Katharina Faltner

Kostümbildnerin

Katharina Faltner studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Bereits während des Studiums begann eine enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur Matthias Stier und es entstanden erste eigene Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildnerin. Am Burgtheater Wien war sie nach dem Studium für mehrere Produktionen als künstlerische Mitarbeiterin von Stéphane Laimé unter der Regie von Jan Bosse und Matthias Hartmann tätig. Sie entwarf das Bühnenbild für die österreichische Erstaufführung von »demut vor deinen taten baby« von Laura Naumann (Regie: Alexander Ratter) am Wiener Burgtheater. Am Schauspielhaus Zürich arbeitete sie mit Stefan Pucher und schuf gemeinsam mit Stéphane Laimé den Bühnenraum für »Woyzeck«. Die Uraufführung »Endlich Kokain« von Joachim Lottmann unter der Regie von Pedro Martins Beja führte sie ans Theater Bremen. »Der Amerikaner, der den Kolumbus zuerst entdeckte« am Staatstheater Darmstadt war ihre erste Zusammenarbeit mit dem Musiker und Regisseur Arno Waschk. Für die Uraufführungen der Regisseurin und Autorin Nora Abdel-Maksoud schafft sie regelmäßig Ausstattungen. Es entstanden die Uraufführungen »Kings« am Ballhaus Naunynstraße Berlin (eingeladen zu radikal jung 2015), »Mad Madams« am Neuen Theater Halle und »Sie nannte ihn Tico« am Münchner Volkstheater. Seit 2013 verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit Anna Bergmann, mit der sie »Homo Faber« am Staatstheater Braunschweig, »Szenen einer Ehe« am Theater Lübeck und »Fräulein Julie« am Theater in der Josefstadt in Wien realisierte. »Die Räuber« am Staatstheater Kassel in der Spielzeit 2016/17 ist ihre erste Zusammenarbeit mit dem Regisseur Philipp Rosendahl.

Foto: Julia Baier

 

.

In der Spielzeit 2017/18 am Staatstheater Kassel

dass alles zum besten steht, hätten sie sagen müssen (Bühne und Kostüme)
Die Räuber (Kostüme Räuber-Welt)