preloader

Max Westermann

1. Solo-Trompete

Max Westermann, geboren 1987, erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von acht Jahren bei seinem Vater Horst Westermann, Solotrompeter der Essener Philharmoniker. 2004 wurde er Jungstudent und 2007 ordentlicher Student an der Folkwang-Universität Essen bei Prof. Uwe Köller. Seit 2009 studiert er an der Musikhochschule München bei Prof. Hannes Läubin.
Schon als Jungstudent wirkte er als Solotrompeter in diversen Ensembles und Orchestern mit, wie z.B. der Orchesterakademie Düsseldorf, dem Landesjugendorchester NRW und der Jungen Philharmonie Köln, außerdem in den hochschuleigenen Ensembles wie dem Tentett Brasscination und als 1. Solokornettist in der Brassband, mit der er 2007 beim Brassband-Wettbewerb in Würzburg mit dem Sonderpreis für die beste Solokornettgruppe ausgezeichnet wurde. Des Weiteren trat er mit der Jungen Deutschen Philharmonie, dem  Bach Collegium München, den Münchner Sinfonikern und Mitgliedern des Sinfonieorchesters des Bayerischen Rundfunks als Solotrompeter auf.
Konzertreisen führten ihn mit verschiedenen Ensembles als Solotrompeter nach China, Russland, Griechenland und Italien.
Als Solist trat er u.a. mehrmals mit dem Essener Jugendsymphonieorchester, der Camerata Assindia und dem Spohr Kammerorchester auf.
2010 war er Semifinalist beim internationalen Aeolus-Wettbewerb in Düsseldorf.
Nach Zeitverträgen als stellvertretender Solotrompeter in Kassel ist er seit April 2016 Solo-Trompeter des Staatsorchesters.