preloader

Peter Elter

Schauspieler (Gast)

Peter Elter wurde 1983 in Cottbus geboren und studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater, Rostock. Seit der Spielzeit 2007/08 ist er festes Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel. Hier spielte er unter anderem Wurm in Schillers Kabale und Liebe (2007/08), Moritz Stiefel in Wedekinds Frühlings Erwachen (2008/09), Johannes Pinneberg in Kleiner Mann, was nun? von Fallada / Dorst / Zadek (2009/20) und Peer Gynt in Ibsens Peer Gynt (2009/10). Mit James in Das Produkt von Mark Ravenhill (2008/09) spielte Peter Elter seinen ersten Soloabend im Foyer des Theaters im Fridericianum. 2009 erhielt Peter Elter den Nachwuchspreis der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V. In der Spielzeit 2010/11 war Peter Elter u. a. als Hermann Kasimir in Wedekinds Der Marquis von Keith, Sylvain in Labiches Das Sparschwein, sowie in der Hauptrolle des Wilhelm in Tom Waits Freischütz-Adaption The Black Rider, dem Sommertheater in der Karlsaue, zu sehen. In der Spielzeit 2011/12 spielte Peter Elter u.a. John Proctor in Hexenjagd von Arthur Miller, Prosorow in Drei Schwestern von Anton Tschechow sowie Johannes in Baal von Bertolt Brecht. In der Spielzeit 2012/13 spielte er u.a. Lanzelot Gobbo und den Narr in Der Kaufmann von Venedig und sein Traum von Was ihr wollt, Robespierre in Dantons Tod, Jonas in Türkisch Gold und den jungen Faust im Urfaust. 2013/14 war er u.a. als Jean in Fräulein Julie und als Victor in Ausgesetzt. Ein wildes Kind zu sehen. 2014/15 spielte Elter die Titelrolle in Hamlet, Tommy in The Who´s Tommy und den Carlos in Floh im Ohr. Mit Immer noch Sturm von Peter Handke und Tschick von Wolfgang Herrndorf ist er in der Spielzeit 2016/17 weiterhin als Gast zu sehen.

 

In der Spielzeit 2017/18 am Staatstheater Kassel

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch (Kater Maurizio de Mauro)
Tschick (Tschick)