Sommernachts-Open-Air in der Aue

Werke von Verdi, Tschaikowsky, Massenet, Bernstein, De Falla, Puccini u.a.
11. August 2018
Präsentiert von der HNA, den Städtischen Werken, der Kasseler Sparkasse, der Firma Hübner GmbH & Co. und dem Staatstheater Kassel
Karlsaue

Inhalt
Zur Eröffnung der Spielzeit 2018–19 sind wir endlich wieder an einem der schönsten Orte Kassels zu Gast: in der Karlsaue. Vor der einmaligen Kulisse der Orangerie sind dann wieder alle Menschen eingeladen, einen entspannten Abend mit Picknick und wundervoller Musik zu verbringen. Musikalisch führt uns das Konzert dieses Mal unter anderem in die Heimat von GMD Francesco Angelico und der Sängerin Etta Scollo – nach Sizilien. Und natürlich darf am Ende auch der funkelnde Abschluss nicht fehlen: Aufgrund der Brandgefahr infolge der monatelangen Trockenheit müssen wir das geplante Feuerwerk leider absagen. Aber stattdessen wird es zu den mitreißenden Klängen von Bernsteins West-Side-Story-Mambo eine fulminante Lichtshow geben.
Konzertende ist gegen 22.30 Uhr.

Eintritt frei – Pins für Unterstützer
Der Eintritt ist wieder frei, erneut besteht aber die Möglichkeit, das Sommernachts-Open-Air mit Spenden zu unterstützen. Ab einer Spende von 2 Euro gibt es als Dankeschön und Erkennungszeichen eine Anstecknadel. Die Pins werden am Konzertabend an etlichen Stellen erhältlich sein, bzw. verteilt werden. 
Wir spielen für Sie:

Giuseppe Verdi »Ballabili« (Atto 3) aus MACBETH
Alfredo Casella »Tarantella« aus »La Giara«
Etta Scollo »Cu ti lu dissi, Rosa canta e cunta, I pirati a Palermu«
Antonín Dvořák Slawischer Tanz op. 72 Nr. 1
Etta Scollo »Corro con te, U cunigghiu«
Nikolai Rimskii-Korsakov »Funiculí, funiculá« (Neapolitanisches Lied op. 63)
Manuel De Falla »Jota« aus Sombrero de tres picos-Suite Nr. 2

PAUSE

Johannes Brahms Ungarischer Tanz Nr. 1
Etta Scollo »A curuna«
Piotr Iliitsch Tschaikowsky »Méditation« aus Souvenir d'un lieu cher op. 42 für Solo-Violine und Orchester
Moishei Weinberg Allegro risoluto aus Sinfonietta Nr. 1 op. 41
Etta Scollo »Quannu Moru, Janchi«
Georges Enesco Rumänische Rhapsodie Nr. 1 op. 11

LICHTSHOW
Leonard Bernstein »Mambo« aus »Symphonie Dances from WEST SIDE STORY«
Besetzung
Musikalische Leitung
Moderation
An- und Abreise
Die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wird dringend empfohlen! 

Straßensperrung und Parkplätze:
Der Auedamm wird spätestens ab 16:00 Uhr am Veranstaltungstag gesperrt. Sofern die Parkplätze bereits vor dieser Zeit gefüllt sind, wird die Sperrung früher erfolgen; die Zufahrt zur Tiefgarage Friedrichsplatz über Steinweg und Du-Ry-Straße bleibt möglich.
Ca. 30 Behindertenparkplätze werden unterhalb der Documentahalle entlang der Hessenkampfbahn vorbehalten.  

Taxistand:
Auf dem Papinplatz sind Taxenstellplätze ab 16:00 Uhr bis nachts um 2:00 Uhr eingerichtet. 

Shuttle-Bus:
Kostenloser Shuttle-Verkehr zwischen 17:30 und 20:30 Uhr zwischen Karlsaue, Messehallen und der Orangerie. Die Busse verkehren im 15-Minuten-Takt. Nach dem Konzert von 22:00 Uhr bis 0:00 Uhr in die entgegengesetzte Richtung. 
Weitere Infos
Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der erhöhten Brandgefahr sind Feuer/ offene Flamme (Grillen) verboten und ein vorsichtiger Umgang mit Zigarettenresten geboten!

Zwei Wasserstände stehen dem Publikum zur Verfügung. Dort wird kostenlos Wasser von den Städtischen Werken und von Kassel Wasser ausgegeben. 

Verlorene Gegenstände können beim Infostand des Staatstheaters Kassel (links von der Bühne) abgeholt werden. 

Für die Toilettenbenutzung wird eine Gebühr von 0,50 Euro erhoben, um eine durchgehende Reinigung der Toilettenanlagen zu gewährleisten.

Präsentiert von