Februar März April Mai Juni
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3
MoDiMiDoFrSaSo
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
MoDiMiDoFrSaSo
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
MoDiMiDoFrSaSo
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Februar 2019
Freitag
15
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 21:55 Uhr
Opernhaus
Nach einer Idee von Jerome Robbins | Buch von Arthur Laurents | Musik von Leonard Bernstein | Gesangstexte von Stephen Sondheim
anschließend Publikumsgespräch
Das Überwinden gesellschaftlicher Grenzen mittels der Liebe: eine Utopie? Tony und Maria sind Mitglieder zweier rivalisierender Jugendgangs im New York der 50er-Jahre. Erst als Tony erschossen wird, begreifen die Banden, dass Hass nicht weiterführt.
Samstag
16
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 22:20 Uhr
Opernhaus Schnupper Misch-Abo
Giacomo Puccini
Japanische Tragödie in drei Aufzügen
Cio-Cio-San ist als Madama Butterfly in die Operngeschichte eingegangen. Mit diesem Werk schenkte Puccini uns eine japanische Tragödie, die von einer bedingungslos liebenden Frau und einem oberflächlichen, selbstsüchtigen Mann handelt, an deren Ende Cio-Cio-San nur der Tod bleibt.
Sonntag
17
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 22:30 Uhr
Opernhaus
Samstag
23
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 22:30 Uhr
Opernhaus
Sonntag
24
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 22:00 Uhr
Opernhaus Schnupper Oper
Giuseppe Verdi
Commedia lirica in drei Akten
zum letzten Mal
Sir John Falstaff – Fresssack und Säufer, Angsthase und Aufschneider, Lebemann und Liebhaber, ein Philosoph der Faulheit und ein Verfechter des Genusses. Am Ende wird aus dem Betrüger Falstaff ein Betrogener. Doch Sir John zieht daraus die kluge Lehre: »Tutto nel mondo è burla!« – »Alles auf der Welt ist ein Spaß!«
Donnerstag
28
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Der Ring
19:00 Uhr
Opernhaus
Kostprobe
Erster Tag

Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten 
Wotan muss an der von ihm selbst geschaffenen göttlichen Weltordnung festhalten, so sehr er auch die Macht begehrt, die der Ring verspricht. Er schickt seinen Sohn Siegmund auf die Jagd nach dem Reif, der dabei von Wotans Lieblingswalküre Brünnhilde beschützt wird. Trotzdem fällt Siegmund am Ende im Kampf.
März 2019
Samstag
02
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 22:20 Uhr
Opernhaus JTR IV
Giacomo Puccini
Japanische Tragödie in drei Aufzügen
Cio-Cio-San ist als Madama Butterfly in die Operngeschichte eingegangen. Mit diesem Werk schenkte Puccini uns eine japanische Tragödie, die von einer bedingungslos liebenden Frau und einem oberflächlichen, selbstsüchtigen Mann handelt, an deren Ende Cio-Cio-San nur der Tod bleibt.
Sonntag
03
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 20:25 Uhr
Opernhaus
Nach einer Idee von Jerome Robbins | Buch von Arthur Laurents | Musik von Leonard Bernstein | Gesangstexte von Stephen Sondheim
Das Überwinden gesellschaftlicher Grenzen mittels der Liebe: eine Utopie? Tony und Maria sind Mitglieder zweier rivalisierender Jugendgangs im New York der 50er-Jahre. Erst als Tony erschossen wird, begreifen die Banden, dass Hass nicht weiterführt.
Donnerstag
07
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 20:50 Uhr
Opernhaus Misch-Donnerstag
Eine szenische Reise mit Kirchen-Kantaten von Johann Sebastian Bach 
In seiner Zeit als Thomaskantor in Leipzig schuf Bach vor allem Kantaten für jeden Sonntag des Kirchenjahres. Wir dramatisieren sechs davon für die Opernbühne, als musikalisch-ästhetische Reise, die vom Dunkel ins Licht, von tiefen Seelennöten zum Jubel führen soll und die davon erzählen will, »dass der Mensch (s)ein Leben hat«
Freitag
08
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 Uhr
Opernhaus
Gastspiel
11. Kasseler Jazzfrühling | Theaterstübchen geht fremd

Samstag
09
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Der Ring
17:00 Uhr
Opernhaus PremOper
Premiere
Erster Tag

Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten 
Wotan muss an der von ihm selbst geschaffenen göttlichen Weltordnung festhalten, so sehr er auch die Macht begehrt, die der Ring verspricht. Er schickt seinen Sohn Siegmund auf die Jagd nach dem Reif, der dabei von Wotans Lieblingswalküre Brünnhilde beschützt wird. Trotzdem fällt Siegmund am Ende im Kampf.
Sonntag
10
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 22:30 Uhr
Opernhaus
Mittwoch
13
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 22:20 Uhr
Opernhaus Mittwoch Oper
Giacomo Puccini
Japanische Tragödie in drei Aufzügen
Cio-Cio-San ist als Madama Butterfly in die Operngeschichte eingegangen. Mit diesem Werk schenkte Puccini uns eine japanische Tragödie, die von einer bedingungslos liebenden Frau und einem oberflächlichen, selbstsüchtigen Mann handelt, an deren Ende Cio-Cio-San nur der Tod bleibt.
Freitag
15
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 Uhr
Opernhaus
Gastspiel
Fitness & Dance Academy Body & Soul

Samstag
16
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Der Ring
16:30 Uhr
Opernführer - live
17:00 Uhr
Opernhaus Samstag Oper
Erster Tag

Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten 
Wotan muss an der von ihm selbst geschaffenen göttlichen Weltordnung festhalten, so sehr er auch die Macht begehrt, die der Ring verspricht. Er schickt seinen Sohn Siegmund auf die Jagd nach dem Reif, der dabei von Wotans Lieblingswalküre Brünnhilde beschützt wird. Trotzdem fällt Siegmund am Ende im Kampf.
Sonntag
17
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 22:30 Uhr
Opernhaus
Gastspiel
11. Kasseler JazzFrühling | Theaterstübchen geht fremd

Mittwoch
20
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 20:50 Uhr
Opernhaus Misch-Mittwoch
Eine szenische Reise mit Kirchen-Kantaten von Johann Sebastian Bach 
In seiner Zeit als Thomaskantor in Leipzig schuf Bach vor allem Kantaten für jeden Sonntag des Kirchenjahres. Wir dramatisieren sechs davon für die Opernbühne, als musikalisch-ästhetische Reise, die vom Dunkel ins Licht, von tiefen Seelennöten zum Jubel führen soll und die davon erzählen will, »dass der Mensch (s)ein Leben hat«
Freitag
22
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 20:50 Uhr
Opernhaus Misch-Freitag II, Schnupper Oper
Eine szenische Reise mit Kirchen-Kantaten von Johann Sebastian Bach 
In seiner Zeit als Thomaskantor in Leipzig schuf Bach vor allem Kantaten für jeden Sonntag des Kirchenjahres. Wir dramatisieren sechs davon für die Opernbühne, als musikalisch-ästhetische Reise, die vom Dunkel ins Licht, von tiefen Seelennöten zum Jubel führen soll und die davon erzählen will, »dass der Mensch (s)ein Leben hat«
Samstag
23
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Der Ring
16:30 Uhr
Opernführer - live
17:00 Uhr
Opernhaus Misch-Samstag
Erster Tag

Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten 
Wotan muss an der von ihm selbst geschaffenen göttlichen Weltordnung festhalten, so sehr er auch die Macht begehrt, die der Ring verspricht. Er schickt seinen Sohn Siegmund auf die Jagd nach dem Reif, der dabei von Wotans Lieblingswalküre Brünnhilde beschützt wird. Trotzdem fällt Siegmund am Ende im Kampf.
Sonntag
24
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 Uhr
Opernhaus
Gastspiel
Ballettschule Dushevin’s

Ballett von Ludwig Minkus
in 2 Akten nach Marius Petipa 
Dienstag
26
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
Opernführer - live
19:30 — 20:50 Uhr
Opernhaus Misch-Dienstag
Eine szenische Reise mit Kirchen-Kantaten von Johann Sebastian Bach 
In seiner Zeit als Thomaskantor in Leipzig schuf Bach vor allem Kantaten für jeden Sonntag des Kirchenjahres. Wir dramatisieren sechs davon für die Opernbühne, als musikalisch-ästhetische Reise, die vom Dunkel ins Licht, von tiefen Seelennöten zum Jubel führen soll und die davon erzählen will, »dass der Mensch (s)ein Leben hat«
Mittwoch
27
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:30 — 22:30 Uhr
Opernhaus
Samstag
30
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
18:00 — 20:25 Uhr
Opernhaus
Nach einer Idee von Jerome Robbins | Buch von Arthur Laurents | Musik von Leonard Bernstein | Gesangstexte von Stephen Sondheim
Das Überwinden gesellschaftlicher Grenzen mittels der Liebe: eine Utopie? Tony und Maria sind Mitglieder zweier rivalisierender Jugendgangs im New York der 50er-Jahre. Erst als Tony erschossen wird, begreifen die Banden, dass Hass nicht weiterführt.
Sonntag
31
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Der Ring
16:30 Uhr
Opernführer - live
17:00 Uhr
Opernhaus Misch-Sonntag
Erster Tag

Richard Wagner
Dichtung vom Komponisten 
Wotan muss an der von ihm selbst geschaffenen göttlichen Weltordnung festhalten, so sehr er auch die Macht begehrt, die der Ring verspricht. Er schickt seinen Sohn Siegmund auf die Jagd nach dem Reif, der dabei von Wotans Lieblingswalküre Brünnhilde beschützt wird. Trotzdem fällt Siegmund am Ende im Kampf.