preloader

Sebastian Preller

stellvertr. Solopauke

Sebastian Preller wurde 1988 in Erfurt / Thüringen geboren. Von klein auf erlebte er intensiv die Arbeit der Eltern: Vater Kirchenmusikdirektor und Organist an der Bachkirche Arnstadt und Mutter Geigerin an der Meininger Hofkapelle. Ab dem sechsten Lebensjahr erhielt er Klavierunterricht. Mit 14 Jahren begann er mit Schlagzeugunterricht. Die Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen schloss er nach zweijähriger Ausbildung ab.
Sein Studium absolvierte er von 2007 bis 2013 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Andreas Boettger und Erich Trog, Pauke, sowie bei Guido Marggrander und Hilko Schommerus (Abschluss mit dem Konzertdiplom). Als Akademist am Hessischen Staatstheater Wiesbaden hatte er von 2010 bis 2011 Gelegenheit, viel Praxiserfahrung bei Opern und Sinfoniekonzerten zu sammeln.
Regelmäßige Aushilfe ist er beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt. Außerdem musiziert er als Aushilfe mit der NDR-Radiophilharmonie Hannover, der Staatsoper Hannover, dem Göttinger Symphonie Orchester, der Staatskapelle Weimar, als Paukenaushilfe am Staatstheater Kassel und der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Seit der Spielzeit 2010 ist Sebastian Preller Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie. Konzerte mit dem Telemannischen Collegium Michaelstein, beim Thüringer Orgelsommer, der cappella arnestati, dem Jugendsinfonieorchester Bremen, dem Jungen Schostakowitsch Ensemble Hannover und der Jungen Philharmonie Rhön-Grabfeld – sowohl im Orchester als auch solistisch – erweitern seinen musikalischen Horizont.
Seit Mai 2014 ist er als stellv. Solopauker mit Verpflichtung zum Schlagzeug am Staatstheater Kassel engagiert.

In der Spielzeit 2017/18 am Staatstheater Kassel

6. Kammerkonzert (Schlagzeug)