Aktuelles

Großes Theaterfest für die ganze Familie
Zum Auftakt der neuen Spielzeit öffnen wir am Sonntag, 19. August, ab 11.00 Uhr, wieder das ganze Staatstheater zum großen Theaterfest für die ganze Familie. Intendant Thomas Bockelmann und GMD Francesco Angelico begrüßen Sie, liebes Publikum, um 11.30 Uhr im Opernhaus, bevor es rund geht:
auf den Bühnen, in den Foyers und an vielen anderen Orten. Es gibt Mitmach-Aktionen und Darbietungen von Künstlern aller Sparten. Das reicht von Auftritten der Opernsolisten, des Kinder- und Jugendchors CANTAMUS bis hin zur »Rheingold-Fantasie« mit dem Bläser Oktett des Staatstorchesters. Das Junge Staatstheater JUST zeigt sein Improtheater.
Kleine Theaterbesucher können sich Kostümieren und schminken lassen oder das »Orchester zum Anfassen« erleben, Es gibt für alle ein einfaches Tanztraining zum Mitmachen und die Möglichkeit, den Tänzer*innen beim Training zuzuschauen. Und vieles mehr …
Außerdem öffnen die Werkstätten von der Maske über die Schuhmacherei bis zur Requisite ihre Türen und bieten Einblicke in ihre Arbeit.
Vernissage »Mit dem Ring durch vier Jahrzehnte«
Kassel schmiedet den RING – und das nunmehr seit 1961 zum fünften Mal, was einzigartig in der deutschen Theaterlandschaft ist. 
Mit der Vernissage der Ausstellung »Mit dem Ring durch vier Jahrzehnte« am 25. August 2018 zu den früheren Inszenierungen starteten wir die Soiree zu Das Rheingold, die sich zentralen Fragen zu Werk und Produktion widmet. Ein Besuch der Bühnenorchesterprobe gibt anschließend direkte Einblicke in die Entstehung dieser Neuinterpretation. Beginn ist um 18.00 Uhr.
Sommernachts-Open-Air in der Aue
Zur Eröffnung der Spielzeit 2018–19 sind wir endlich wieder an einem der schönsten Orte Kassels zu Gast: in der Karlsaue. Vor der einmaligen Kulisse der Orangerie sind dann wieder alle Menschen eingeladen, einen entspannten Abend mit Picknick und wundervoller Musik zu verbringen. Musikalisch führt uns das Konzert dieses Mal unter anderem in die Heimat von GMD Francesco Angelico und der Sängerin Etta Scollo – nach Sizilien. Und natürlich darf am Ende auch der funkelnde und sprühende Abschluss nicht fehlen: ein Feuerwerk zu den mitreißenden Klängen von Bernsteins West-Side-Story-Mambo.