Christina Mertzani

Tänzerin
Zur Person
Christina Mertzani schloss 2004 ihre Ausbildung an der Athens State School of Dance ab.

In den letzten 13 Jahren hat sie zeitgenössischen Tanz unterrichtet und war europaweit bei unterschiedlichen Kooperationsprojekten beschäftigt: sie leitete Masterclasses und Workshops für Tänzer und Companies in Theatern, Universitäten, Festivals und professionellen Studios wie cie.toula limnaios, Marameo, Staatstheater Osnabrück, Landesbühnen Sachsen, Staatstheater Kassel, Staatstheater Heidelberg, Tanzbüro Basel, Staatstheater St. Gallen, Staatstheater Bern, Nachschub, HJS Profitraining Amsterdam, SOZO visions in motion, Landestheater Linz, Anton Bruckner University, Staatstheater Bielefeld, Staatstheater Braunschweig, b12, one small step, AKBANK Sanat Istanbul.

Christinas erste choreografische Videoarbeit,“without trace”, wurde 2014 vom British Council ausgezeichnet.

Sie choreografierte außerdem für V.Void, Arthrosis, Municipal and Regional Theater of Corfu, SOZO. Als Gründungsmitglied der Company free fall, stellte sie verschiedene Stücke vor, besonders in Griechenland, Italien, Deutschland, in der Schweiz, Spanien, Frankreich und in den Niederlanden.
Als Performerin arbeitete Christina mit Stella Zannou, Kostandin Mixos, Kat Valastur, Apostolia Papadamaki, Maria Gorgia, Sofia Spyratou und tanzte in Choreografien von Wim Vandekeybus, Mark Morris und Martha Graham.

Seit 2010 leitet Christina Mertzani zusammen mit Evangelos Poulinas das International Contemporary Dance Festival in Urban Environment «one small step», in Corfu.  
Aktuelle Produktionen
Uraufführung

Ares

Johannes Wieland