Konstantin Marsch

Schauspieler
Zur Person
Konstantin Marsch wurde 1986 in Göttingen geboren und machte seine ersten Bühnenerfahrungen am Deutschen Theater in Göttingen. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und arbeitete während seines Studiums am Schauspiel Stuttgart und am Wilhelma Theater. Von 2011 bis 2016 war Konstantin Marsch Ensemblemitglied am Theater Magdeburg und erhielt dort 2015 den Förderpreis. Er arbeitete u. a. mit Sascha Hawemann, Hasko Weber, Bettina Bruinier, Albrecht Hirche, Cornelia Crombholz und Jan Jochymski. Seit der Spielzeit 2016/17 ist er festes Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel. Er spielte u. a. in Gerhart Hauptmanns Die Ratten (Regie: Maik Priebe), Yael Ronens Lost and Found (Regie: Martin Schulze), Aischylos' Die Orestie (Regie: Johanna Wehner), und Friedrich Schillers Die Räuber (Regie: Markus Dietz / Philipp Rosendahl). 2017/18 folgten außerdem William Shakespeares Ein Sommernachtstraum (Regie: Laura Linnenbaum), Nina Raines Konsens (Regie: Eva Lange) und Oscar Wildes Ein Idealer Mann (Regie: Sarantos Zervoulakos).
Aktuelle Produktionen
Deutschsprachige Erstaufführung

Stories

Nina Raine
UNA PARTITURA CONTRASENSO PER FASCISMO FILATA

Text: Witold Gombrowicz
Musik: Thorsten Drücker
William Shakespeare
William Shakespeare
Nina Raine