Laura Wikert

Konzertpädagogin
Zur Person
Laura Wikert absolvierte ihr künstlerisch-pädagogisches Studium mit Hauptfach Klarinette an der Akademie für Tonkunst Darmstadt und der Hochschule für Musik Saar (Klasse Matthias Höfer). Ergänzend traf sie unterschiedlichste Lehrende an Musikhochschulen im In- und Ausland. Besonders prägten sie dabei die Begegnungen mit Musiker*innen, die ihr (junges) Publikum konsequent künstlerisch ernst nahmen und Mut zu ungewöhnlichen Konzertprogrammen bewiesen. Außerdem faszinierte sie der Unterricht des Komponisten Arnulf Herrmann im Bereich Neue Musik.

Aus diesen Erfahrungen und der Begeisterung für künstlerische Konzepte außerhalb der klassischen Konzertsäle entwickelte sich die Konzertpädagogik zu Laura Wikerts Beschäftigungsschwerpunkt. Sie spielt, konzipiert und moderiert für Menschen mit und ohne Hörerfahrungen jeder Altersgruppe. Zusätzlich bildete sie sich an der Staatsoper Unter den Linden zur Spielleiterin für szenische Interpretation von Musik und Theater weiter.

Aufgaben im Bereich Konzertpädagogik / Projektmanagement führten sie zur Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Saarländischen Staatstheater Saarbrücken und zum Mozartfest Würzburg, wo sie zuletzt als Organisationsleitung mit Schwerpunkt Audience Development tätig war. Seit der Spielzeit 2018/19 ist sie Konzertpädagogin am Staatstheater Kassel.

Aktuelle Produktionen

2. Kinderkonzert

Tatort Klassik: Die Akte Bach
Tatort Klassik: Die Akte Bach

Lauscher auf!

(früher Boxenstop)
Kurze Abenteuer mit Musik