Ryan Mason

Choreografie (Gast)
Zur Person
Ryan Mason wurde im südlichen Kalifornien geboren und schloss ein Bachelor Studium in Tanz und Choreografie an der CalArts ab. Er tanzte für die Jose Limon Dance Company und die Johannes Wieland Company in Deutschland. Ryan präsentierte seine choreografische Arbeit in ganz Europa und Nordamerika, wo er auch professionelle Tanzkurse und Workshops hält.
Ryan ist fasziniert von dem Zauber des Theaters und wohin es die Seele führen kann. Sein Werk schöpft Raum, um Sachen zu zerlegen und diese aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Er konzentriert sich auf das Konzept von Zeit — Bremsen, Beschleunigungen, Biegungen als unterschiedliche Filter in der Wahrnehmung der Realität. Seine oft humorvollen Stücke behandeln Themen wie Tot und Absurdität.

Mason ist Mitgründer von THAR BE DRAGONS, eine Plattform für Recherche, Bildung und Performance im Bereich des Tanztheaters. Hier kann er seine professionellen Erfahrungen und individuellen künstlerischen Visionen zum Ausdruck bringen. Er beteiligt sich außerdem an der Workshopserie b12 in Berlin und unterrichtet Workshops in Europa und Nordamerika.
Aktuelle Produktionen
Uraufführung

anarchy of the body

»re-recreator« von Johannes Wieland |  »Ei« von Annamari Keskinen und Ryan Mason