Thomas Gazheli

Bassbariton (Gast)
Zur Person
Der deutsche Bassbariton Thomas Gazheli gehört zu den international gefragten Interpreten des Helden- und Charakterbaritonrepertoires. Thomas Gazheli wurde in Karlsruhe geboren, wo er seine musikalische Laufbahn mit Geigen- und Trompetenspiel begann. Noch während des Gesangsstudiums in Frankfurt wurde er für vier Spielzeiten ans Theater Freiburg engagiert. Danach folgten Festengagements am Theater Basel und Staatstheater am Gärtnerplatz in München, wo er sich ein breites Repertoire erarbeitete.

Im Jahr 2016 sang er mit großem Erfolg Alberich (Rheingold) am NNT Tokyo, woraufhin er 2017 auch als Alberich in Wagners Siegfried eingeladen wurde. Anschließend gab er sein Rollendebüt als Barnaba (La Gioconda) am NCPA Beijing. Es folgten Der Sprecher (Die Zauberflöte) an der Semperoper Dresden und Ondino (La Campana Sommersa) am Teatro Lirico di Cagliari.
Den Fliegenden Holländer gab er am NCPA Beijing, an der Königlichen Oper Kopenhagen, der Semperoper Dresden, der Nationaloper Budapest, der Nationaloper Athen, der Opéra de Montréal, am Staatstheater Wiesbaden und an der Michigan Opera Detroit. Weitere Highlights seiner Karriere sind Alberich bei den internationalen Festspielen von Santander, an der Oper Leipzig, der Ópera Oviedo, am Aalto-Theater Essen, sowie Papageno am Teatro alla Scala Mailand und in Rom. Des Weiteren sang er Rigoletto in der gleichnamigen Oper von Verdi in Saarbrücken, Gusmano (Alzira von Verdi) bei den Südtiroler Festspielen, Vier Bösewichter (Hoffmanns Erzählungen) in Essen und an der Volksoper Wien, Don Giovanni und Guglielmo Tell am Prinzregententheater München. 

Ab 2018–19 ist Thomas Gazheli am Staatstheater Kassel als Alberich in Wagners Ring-Teilen Rheingold, Siegfried und Götterdämmerung zu erleben.
Aktuelle Produktionen
Vorabend

Das Rheingold

Richard Wagner