preloader

Ulrich Tukur &  Die Rhythmus Boys - Let\'s misbehave © Ulrich Tukur &  Die Rhythmus Boys - Let\'s misbehave $copy;

Ulrich Tukur &  Die Rhythmus Boys - Let\'s misbehave © Ulrich Tukur &  Die Rhythmus Boys - Let\'s misbehave $copy;

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys - Let's misbehave

Das "beswingte" Neujahrskonzert

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys – Das »Beswingte Neujahrskonzert«

Welche Band schafft es nach 20 Jahren immer noch so frisch zu sein, wie am ersten Tag? Nicht sehr viele, aber Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys gehören auf jeden Fall dazu. Seit der Gründung 1995 hat die Band zahlreiche sehr erfolgreiche Platten veröffentlicht und unzählige Konzerte im deutschsprachigen Raum gegeben. In ihrer Heimatstadt Hamburg ist die Band absoluter Kult und jedes Konzert sofort bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Erstmalig werden die Rhythmus Boys das deutschsprachige Repertoire der letzten Jahre verlassen und unsterbliche Melodien werden Sie, liebes Publikum, ganz anders hören oder gar nicht erst wiedererkennen. Jazz und Swing werden in verblüffenden Arrangements neu interpretiert und lassen ahnen, dass die Geschichte der Musik einen ganz anderen Verlauf genommen hätte, wäre diese famose Formation nur etwas früher auf den Plan getreten. »Happy feet«, »These foolish things«, »Opus One«, »Miss Otis regrets« und »Don´t fence me in«  sind nur einige  der Klassiker im neuen Programm, mit dem Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys in den Kampf gegen das gute Benehmen ziehen.

Turn on the heat, boys! Let’s misbehave!!

Ulrich Tukur - Gesang, Klavier, Akkordeon
Ulrich Mayer -
Gitarre, Gesang
Günter Märtens -
Kontrabass, Gesang
Kalle Mews -
Schlagzeug, Gesang 

Die Presse über die Band:

Ulrich Tukur glänzte mit Swing-Songs und begnadetem Entertainment: Tolle Show voller Esprit und Charme! WAZ

Schlagfertig und intelligent: Geistreicher Slapstick. Hamburger Abendblatt

Spitzenmusik gepaart mit viel Spaß: Eine unterhaltsame Show die im Ohr und im Gedächtnis bleibt.
Westfälische Nachrichten

 »Ulrich Tukur singt, swingt, plaudert, steppt und scherzt vor begeistertem Publikum.« Kölner Stadtanzeiger

Vorstellungen
15.01.17, 18.00
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
Schauspielhaus