preloader

Ulrike Ladurner

stellv. Solo-Bratsche

Ulrike Ladurner studierte zunächst in Weimar und Berlin bei Prof. Alfred Lipka und Prof. Thomas Selditz. Nach Abschluss des Studiums mit dem Diplom zur Orchestermusikerin wurde sie in die Meisterklasse von Prof. Hartmut Rohde an der Hochschule der Künste aufgenommen.
Orchestererfahrung sammelte sie u.a. im Bundesjugendorchester, European Union Youth Orchestra und dem Gustav-Mahler-Jugendorchester.
Darüber hinaus besuchte Ulrike Ladurner regelmäßig Meisterkurse in Deutschland und Europa und war einige Jahre lang Stipendiatin der Kammermusikstiftung Villa Musica in Mainz.
Nach Praktikantentätigkeit am Berliner Konzerthausorchester und der Deutschen Oper Berlin war sie an beiden Häusern mit Zeitverträgen beschäftigt und ist seit der Spielzeit 2002 als stellvertretende Solobratschistin im Staatsorchester Kassel verpflichtet.