preloader

Selma El Mikdam-Lasslop, Julian Christoph Schneider, Newroz Agnes Ayalp, Melissa Bucan, Tim Wettlaufer, Paula Milena Weise,  Kathlin Gallo, vorne: Samantha Steinmetz © N. Klinger Selma El Mikdam-Lasslop, Julian Christoph Schneider, Newroz Agnes Ayalp, Melissa Bucan, Tim Wettlaufer, Paula Milena Weise,  Kathlin Gallo, vorne: Samantha Steinmetz $copy; N. Klinger

Ensemble © N. Klinger Ensemble $copy; N. Klinger

von hinten: Paula Milena Weise, Güney Korkmaz, Julian Christoph Schneider, Samantha Steinmetz,  Newroz Agnes Ayalp, Janek Vogler
vorne: Kathlin Gallo,  Tim Wettlaufer                                    © N. Klinger von hinten: Paula Milena Weise, Güney Korkmaz, Julian Christoph Schneider, Samantha Steinmetz,  Newroz Agnes Ayalp, Janek Vogler
vorne: Kathlin Gallo,  Tim Wettlaufer                                    $copy; N. Klinger

Kathlin Gallo, Selma El Mikdam-Lasslop, Paula Milena Weise © N. Klinger Kathlin Gallo, Selma El Mikdam-Lasslop, Paula Milena Weise $copy; N. Klinger

Selma El Mikdam-Lasslop, Aaron Herold, Tim Wettlaufer, Newroz Agnes Ayalp © N. Klinger Selma El Mikdam-Lasslop, Aaron Herold, Tim Wettlaufer, Newroz Agnes Ayalp $copy; N. Klinger

Newroz Agnes Ayalp © N. Klinger Newroz Agnes Ayalp $copy; N. Klinger

Ensemble © N. Klinger Ensemble $copy; N. Klinger

Janek Vogler, Melissa Bucan, Kathlin Gallo, Selma El Mikdam-Lasslop, Julian Christoph Schneider, Newroz Agnes Ayalp © N. Klinger Janek Vogler, Melissa Bucan, Kathlin Gallo, Selma El Mikdam-Lasslop, Julian Christoph Schneider, Newroz Agnes Ayalp $copy; N. Klinger

Kathlin Gallo, Güney Korkmaz (Video) © N. Klinger Kathlin Gallo, Güney Korkmaz (Video) $copy; N. Klinger

Paula Milena Weise, Aaron Herold © N. Klinger Paula Milena Weise, Aaron Herold $copy; N. Klinger

 Paula Milena Weise,  Melissa Bucan, Güney Korkmaz, Julian Christoph Schneider,  Selma El Mikdam-Lasslop,Aaron Herold, Samantha Steinmetz, Newroz Agnes Ayalp © N. Klinger  Paula Milena Weise,  Melissa Bucan, Güney Korkmaz, Julian Christoph Schneider,  Selma El Mikdam-Lasslop,Aaron Herold, Samantha Steinmetz, Newroz Agnes Ayalp $copy; N. Klinger

Selma El Mikdam-Lasslop, Paula Milena Weise, Kathlin Gallo, Aaron Herold, Güney Korkmaz, 
Melissa Bucan, Julian Christoph Schneider 
 © N. Klinger Selma El Mikdam-Lasslop, Paula Milena Weise, Kathlin Gallo, Aaron Herold, Güney Korkmaz, 
Melissa Bucan, Julian Christoph Schneider 
 $copy; N. Klinger

Melissa Bucan, Kathlin Gallo © N. Klinger Melissa Bucan, Kathlin Gallo $copy; N. Klinger

von hinten: Güney Korkmaz,  Aaron Herold, Kathlin Gallo, Paula Milena Weise, Tim Wettlaufer, Julian Christoph Schneider, Newroz Agnes Ayalp, Selma El Mikdam-Lasslop
vorne: Janek Vogler, Melissa Bucan, Samantha Steinmetz © N. Klinger von hinten: Güney Korkmaz,  Aaron Herold, Kathlin Gallo, Paula Milena Weise, Tim Wettlaufer, Julian Christoph Schneider, Newroz Agnes Ayalp, Selma El Mikdam-Lasslop
vorne: Janek Vogler, Melissa Bucan, Samantha Steinmetz $copy; N. Klinger

Newroz Agnes Ayalp, Selma El Mikdam-Lasslop, Samantha Steinmetz, Milissa Bucan, Julian Christoph Schneider, Tim Wettlaufer, Paula Miilena Weise © N. Klinger Newroz Agnes Ayalp, Selma El Mikdam-Lasslop, Samantha Steinmetz, Milissa Bucan, Julian Christoph Schneider, Tim Wettlaufer, Paula Miilena Weise $copy; N. Klinger

Ensemble © N. Klinger Ensemble $copy; N. Klinger

Janek Vogler, Melissa Bucan, Aaron Herold © N. Klinger Janek Vogler, Melissa Bucan, Aaron Herold $copy; N. Klinger

Wer wir sind

Eine Stückentwicklung zum Thema Heimat
für alle ab 13 Jahren
Dauer: 1 Stunde 40 Minuten
Inszenierung: Joanna Praml
Bühne und Kostüme: Jana Denhoven
Musik: Hajo Wiesemann
Dramaturgie: Petra Schiller

Empfohlen ab 13 Jahren

Weißt du noch, was du am Freitag, den 30. Juni 2006, gemacht hast? Als gegen 18.40 Uhr Miroslav Klose den Ausgleich gegen Argentinien im Viertelfinale bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land erzielte und die deutsche Mannschaft sich in einem packenden Elfmeterschießen ins Halbfinale schoss?

Das vierwöchige Sommerwetter und die Begeisterung von Zuschauern und Gastgebern sorgten für eine ausgelassene Stimmung, die in Anlehnung an Heine als »deutsches Sommermärchen« bezeichnet wurde. Man konnte und durfte wieder öffentlich sagen, dass man stolz sei, Deutscher zu sein. Sieht man allerdings heute Bilder aus Bautzen oder Clausnitz, wo ein fremdenfeindlicher Mob »Wir sind das Volk!« brüllt und damit Menschen verängstigt, die Zuflucht in Deutschland suchen, drängt sich unweigerlich die Frage auf: Ist das (jetzt) wieder anders? Worauf kann man als Deutscher stolz sein? Was ist »typisch deutsch«? Existiert ein Gefühl für ein Land? Was ist denn dieses Deutschland und was verbindet mich damit? Welche Bedeutung hat der Begriff »Heimat« heute? Welche Rolle spielen Traditionen in unterschiedlichen Generationen? Was können deutsche Klassiker uns noch sagen? Was eint das Land? Nord und Süd, Ost und West, was hat Bayern mit Hamburg zu tun, Chemnitz mit Kassel …?
Die Regisseurin Joanna Praml stellt sich und einer Kerngruppe von ungefähr zehn Jugendlichen, die im Herbst 2016 bei einem offenen Casting ausgewählt wurden,  im partizipativen Rechercheprojekt »Bürgerbühne« genau diese Fragen. »Bürger« interessieren dabei nicht mehr lediglich als Zuschauer, sondern kommen als Teilhaber von Aufführungen nach einer halbjährigen Probenzeit selber auf die Bühne, um zu behandeln, was sie bewegt: Wer wir sind. Wie wir denken. Wie wir fühlen.

 

Vorstellungen
23.09.17, 20.15 Tickets
24.10.17, 20.15 Tickets
04.11.17, 20.15
18.11.17, 20.15
19.11.17, 18.00
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15, KasselHessen0561/1094222
tif
tif
tif
tif
tif