Kein Spielbetrieb bis Ende März

Bis wir uns wiedersehen, dauert es noch ein bisschen ...

Bleiben Sie geduldig! Bleiben Sie gesund!
Aktuelles
Kassel zweifach nominiert
Gleich mit zwei Stücken ist das Staatstheater Kassel in diesem Jahr zu den renommierten Mülheimer Theatertagen eingeladen. Das Auswahlgremium hat Der goldene Schwanz von Rebekka Kricheldorf für die »Stücke 2021« und Bär im Universum von Dea Loher für die »KinderStücke 2021« nominiert.
Klimagespräche - Unser Kassel 2030
Als öffentlich geförderte Institution muss das Staatstheater Kassel bei auf Wahlen bezogenen Veranstaltungen Neutralität wahren und alle kandidierenden Akteur*innen gleichberechtigt behandeln.

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Podiumsdiskussion am 25.02.21 war ein Teil der Reihe "Klimagespräche –Unser Kassel 2030". Sie ist ein Kooperationsprojekt des Staatstheaters mit Scientists for Future (S4F) Kassel, das sich mit der Frage beschäftigt, wie Kassel bis 2030 klimaneutral werden kann und was sowohl jede*r einzelne als auch die Politik dazu beitragen kann. In jeder Veranstaltung werden 
Theaterschließung noch bis Ende März
Sofern es die Pandemielage zulässt, wird der Spielbetrieb zu Ostern Anfang April wiederaufgenommen. Das haben haben die fünf hessischen Staats-, Stadt- und Landestheater gemeinsam mit Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn vereinbart.
ab Spielzeit 2021-22
Das Staatstheater sucht für eine längerfristige Partnerschaft einen engagierten und leistungsfähigen Gastronomiepartner für die Theatergastronomie und die Kantine ab September 2021.
Gefördert vom Deutschen Literaturfonds
Statt der Uraufführung von Dorian, Hinter den Spiegeln Ende Januar gibt es nun Leküre: Ab sofort können Sie das vom Deutschen Literaturfonds geförderte Stück online lesen.
Staatsorchester Kassel
Wir haben die Programme der kommenden Konzerte entsprechen den geltenden Regeln zur Bekämpfung der Pandemie neu angepasst. Die aktuelle Übersicht finden Sie unter dem Menüpunkt Konzerte und im aktualisierten Konzertheft 2020-21.
Plant for the Planet
»7000 Eichen« war ein documenta-Projekt von Joseph Beuys, das die Stadt Kassel nachhaltig geprägt hat. »Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung« lautete die Parole. Und die 7000 Eichen sollten laut Beuys »nur ein Anfang« sein. 
Anlässlich unserer Aktion Beuys wollen wir seinem Beispiel folgen und rufen dazu auf, Bäume zu spenden bei Plant-for-the-Planet. Schaffen wir bis Anfang Juli die 7000? 
Unterschreiben noch möglich
Die auf change.org gesammelten Unterschriften überreichte Thomas Bockelmann als Sprecher der Initiative am Montag, 24.2. im Regierungspräsidium an den Petitionsausschuss des Hessischen Landtages.
mehr erfahren
24.02.2020