Hessische Theatertage 2019

Hessens Theaterlandschaft zu Gast in Kassel
Erleben Sie zwischen dem 11. und dem 18. Mai 2019 Schauspiel, Tanz und Performances aus Darmstadt, Frankfurt, Gießen, Marburg, Wiesbaden und natürlich Kassel. Alle Angebote gibt es zu besonders günstigen Preisen!

Eine Woche lang sind institutionelles Theater und die freie Theaterszene an einem Ort vereint und in ihrer Vielfalt im Schauspielhaus, im tif und an weiteren Spielstätten erfahrbar.

Begleitet wird das umfangreiche Programm von kostenlosen Workshops, Lesungen, Konzerten und natürlich Partys. Genießen und feiern Sie mit uns! Und stimmen Sie für Ihr Lieblingstheaterstück im Rahmen des Publikumspreises ab.
Eröffnung
Samstag, 11. Mai, 20.00 Uhr | Schauspielhaus
Es begrüßen Sie:
Thomas Bockelmann, Intendant des Staatstheaters Kassel
Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Christian Geselle, Oberbürgermeister der Stadt Kassel.

Noch vor den offiziellen Reden am Abend hat das Festivalzelt auf dem Friedrichsplatz bereits ab 11.00 Uhr für Sie geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Preisverleihung

Die Preise

Im Rahmen der Hessischen Theatertage 2019 werden Preise in den folgenden Kategorien verliehen:
Beste*r Schauspieler*in
5000 Euro
Beste Inszenierung
5000 Euro
Beste*r Nachwuchsschauspieler*in
3000 Euro
Preis für eine besondere künstlerische Leistung
2000 Euro
Publikumspreis Freie Szene
5000 Euro
Das Staatstheater Kassel nimmt als Gastgeber nicht am Wettbewerb teil.
Die Preisverleihung findet am 18. Mai im Anschluss an die Vorstellung Mutter Courage und ihre Kinder im Schauspielhaus statt.

Die Jurorin

Foto: Tina Giotitsa
Als Jurorin der Hessischen Theatertage 2019 konnte die bekannte und renommierte Kulturjournalistin, Moderatorin und Autorin Ruth Fühner gewonnen werden.

Nach einem Studium und Promotion der Germanistik und Geschichte in Freiburg, arbeitete sie in der Öffentlichkeitsarbeit und als Dramaturgieassistentin für eines der ersten deutschen Theaterfestivals in Freiburg. Seit 1982 lebt und wirkt Frau Fühner in Frankfurt am Main: Sie war Managerin einer freien Theatergruppe, Talentscout in der internationalen freien Szene für »Bios Bahnhof«, Redakteurin des (nicht mehr existierenden) »Theaterjournals« im Hessischen Rundfunk, Kritikerin für verschiedene Zeitungen, zuletzt vor allem für hr2-Kultur. Darüber hinaus ist sie freie Moderatorin zu kulturpolitischen und Theater­themen, u.a. beim Theatertreffen in Berlin.

Der Publikumspreis

Für die Produktionen der Freien Theaterszene Hessens wird ein Publikumspreis in Höhe von 5000 Euro verliehen. Und hier kommen Sie ins Spiel: Sie können nach jeder Aufführung abstimmen, die Arbeit mit den meisten Punkten bekommt den Preis.