/

Malte Arkona

Sprecher (Gast)
Zur Person
Malte Arkona wurde mit der Kultsendung »Tigerenten Club« (ARD / KiKa) bereits früh einem breiten Publikum als TV-Moderator bekannt. Bis heute ist er in Film und Fernsehen als Moderator und Sprecher für zahlreiche bekannte Sendungen aus dem Kinder- und Jugendbereich tätig. So führt er aktuell durch das größte deutsche TV-Schülerquiz »Die beste Klasse Deutschlands« (ARD / KiKa). Seine Synchronstimme war ebenso in Kinoproduktionen zu erleben, z. B. als »Turbo« im Hollywood-Blockbuster »Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum«.

Klassische Musik ist Malte Arkonas Leidenschaft. Als unkonventioneller Musikvermittler tritt er regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen (u. a. der Philharmonie Luxemburg und dem Wiener Konzerthaus) auf und interagiert dabei mit renommierten Orchestern, Ensembles und Solisten. So durfte Lang Lang schon Maltes Frage beantworten, was er denn mache, wenn er mal keine Lust hätte zu üben, die Labèque-Schwestern erklärten ihm ihre farbig markierten Noten und Maestro Lorin Maazel sprach mit ihm über die Aktualität von Mozarts Musik und Yoga am Flughafen. Inzwischen gewann Malte bereits dreimal den ECHO Klassik (2013, 2014 und 2015) für diverse Hörspiel-Produktionen.

In der Saison 2019/20 macht sich Malte erneut in der erfolgreichen Konzertreihe »Orchester-Detektive« der NDR Radiophilharmonie Hannover auf die Spur berühmter Musikwerke und nimmt dabei in drei Konzerten mit den Titeln »Ludwig hat Geburtstag«, »Kreuzverhör mit Geige« und »Die Akte Dvořák» Komponisten, Musiker und Dirigenten (u.a. Chefdirigent Andrew Manze) genauer unter die Lupe. Ebenso ist er in dieser Saison regelmäßig im Gewandhaus Leipzig zu sehen, wo er gemeinsam mit namhaften Dirigenten und Musikern wie u. a. Andris Nelsons, Lauma Skride, Lahav Shani, Andrès Orozco-Estrada dem Publikum Schlüsselwerke von Edvard Grieg, Clara Schumann, Kurt Weill und anderen Komponisten näherbringt.

Daneben ist Malte in dieser Saison wieder regelmäßig zu Gast beim Philharmonischen Orchester Heidelberg, der Dresdner Philharmonie und den Münchner Philharmonikern, wo er u. a. mit hochkarätigen Dirigenten und Solisten wie Elias Grandy, Dennis Russell Davies, Lorenzo Viotti, Gautier Capuçon, Raphael Payere, Veronika Eberle, Ksenija Sidorova, Olga Peretyatko, Sarah Willis, Karina Canellakis, Klaus Mäkelä und dem jungen, dynamischen Klavier-Duo Lucas und Arthur Jussen zusammenarbeitet.

Des Weiteren stehen für 2019/20 Kooperationsprojekte mit den Berliner Philharmonikern, den Hamburger Symphonikern, der Kölner Philharmonie, dem SWR Symphonieorchester, dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt sowie dem Theater Dortmund auf dem Programm.

Aktuelle Produktionen
Wum und Bum und die Damen Ding Dong