Aljoscha Langel

Schauspieler
Zur Person
Aljoscha Langel, geboren 1973 in Reutlingen, studierte Schauspiel an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz und wurde schon während des Studiums am Grazer Schauspielhaus engagiert. Es folgten Engagements am Schlosstheater Moers und Theater Oberhausen.

Seit der Spielzeit 2006-07 ist er Mitglied des Ensembles am Staatstheater Kassel; er spielte u. a. Don Karlos in Schillers Don Karlos (2006-07), Benvolio in Shakespeares Romeo und Julia (2006-07), Puck in Shakespeares Ein Sommernachtstraum (2008-09) und Gospodin in Genannt Gospodin von Philip Löhle (2009-10). Außerdem war er in Gier / 4.48 Psychose und Fremd (2012-13), in Macbeth (2013-14), The Who´s Tommy (2014-15), Yael Ronens Lost and Found (2016-17), und Friedrich Schillers Die Räuber zu sehen. Es folgten Michel Houellebecqs Unterwerfung und Heinrich von Kleists Prinz Friedrich von Homburg (2017-18).

Er arbeitete u. a. mit Martina van Boxen, Schirin Khododadian, Markus Dietz, Alexander Nerlich Philipp Rosendahl, Gustav Rueb und Kristo Šagor zusammen und richtete bereits einige Ausgaben des Late-Night-Programms Spätschicht mit musikalischen und spielerischen Beiträgen eigenverantwortlich aus.
Aktuelle Produktionen
Eine Aschenputtel-Variante nach den Brüdern Grimm von Rebekka Kricheldorf
von Kristo Šagor