/
Jazz im tif

The Toughest Tenors

präsentiert vom Förderverein Kasseler Jazzmusik e.V.
3. Mai 2020

Programm
Die Toughest Tenors aus Berlin haben es sich zur Aufgabe gemacht, die lange und legendäre Tradition der »Saxophone-Battles« im Jazz wieder zum Leben zu erwecken. Ohne falsche Nostalgie. Ohne Trend-Doping. Sondern mit geballter Energie, ungebremster Spielfreude, schlagfertigem Humor. Und mit dem Herzen eines Boxers.

Das Berliner Jazzquintett, angeführt von den beiden Tenorsaxofonisten Bernd Suchland und Patrick Braun, kommt gleich zur Sache: Frisch und virtuos, rau und direkt beweist die Band die nachhaltige Energie von authentischem Jazz.
Sie nehmen sie ernst, die Musik, die seit den 50er und 60er Jahren ihre zeitlose Legitimation bewiesen hat. Und das mit einem Repertoire, das aus echten Entdeckungen besteht: Längst vergessene Stücke in der Tradition der legendären Two-Tenor-Formationen werden aus den unerschöpflichen Archiven des Jazz hervorgeholt und wieder auf die Bühne gebracht. Dies funktioniert seit nunmehr 18 Jahren und über 300 Konzerten sehr gut. Das Publikum schätzt die unkomplizierte Herangehensweise der Musiker und spürt den relaxten Groove dieser beseelten Musik.
The Toughest Tenors erhalten stilsicher den Bereich des Jazz am Leben, der früher zur Alltagskultur gehörte und der es verdient, ihn weniger mit dem Kopf zu analysieren, als ihn vielmehr mit dem Herzen zu hören.


»Bernd Suchland und Patrick Braun zeigten, welche unglaublich gefühlvollen Töne sie ihren Intrumenten entlocken können: kraftvoll, traurig, warm, fast ein wenig hauchend, schnell, aber immer präzise und trotzdem spielerisch leicht. Sie forderten sich gegenseitig heraus, lieferten sich heiße musikalische Duelle, um dann wieder zueinander zu finden und im Duett perfekt zu harmonieren.«

Märkische Allgemeine
Besetzung