Nach den erfolgreichen Vorstellungen im Jahr 2017 kommt die Oper Brundibár im Rahmen vom Theater-Jugendorchesterprojekt wieder auf die Bühne des Schauspielhauses des Staatstheaters Kassel.
 
Brundibár ist eine der ersten speziell für Kinder komponierten Opern, die auch von Kindern aufgeführt wird. Im Zentrum steht dabei das Plädoyer für Freundschaft und Solidarität.
 
Das Werk erlangte traurige Berühmtheit durch seine bedrückende Geschichte: Schon bald nach der heimlichen Uraufführung 1941 in Prag wurde Krása in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert, wo er das Werk erneut notierte, weil er die Partitur nicht mitnehmen konnte. 55 Mal wurde Brundibár in Theresienstadt aufgeführt – und von den Nationalsozialisten für ihre Propaganda missbraucht.
 
Im Lehrerworkshop zu Brundibár werden Informationen, Materialien zu dem Inhalt und zu der Kasseler Inszenierung sowie Methoden für die Vermittlung des historischen Hintergrundes der Oper angeboten.
 
Aufgrund der fröhlichen und fantasievollen Kasseler Inszenierung, aber auch in Bezug auf den Hintergrund der Oper empfehlen wir diese Produktion sowohl älteren als auch jüngeren Zuschauern.


Treffpunkt: Bühneneingang des Staatstheaters Kassel

Um eine Anmeldung zum Lehrerworkshop wird gebeten.
Kontakt:
Maria Radzikhovskiy (Staatstheater Kassel)
E-Mail: Maria.Radzikhovskiy@staatstheater-kassel.de / Tel.: 015224749701

Besetzung