Konstantin Marsch

Schauspieler (Gast)
Zur Person
Konstantin Marsch wurde 1986 in Göttingen geboren und machte seine ersten Bühnenerfahrungen am Deutschen Theater in Göttingen. Er studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart und arbeitete während seines Studiums am Schauspiel Stuttgart und am Wilhelma Theater. Von 2011 bis 2016 war Konstantin Marsch Ensemblemitglied am Theater Magdeburg und erhielt dort 2015 den Förderpreis. Er arbeitete u.a. mit Hasko Weber, Sascha Hawemann, Jan Jochymski, Bettina Bruinier und Albrecht Hirche.
Von 2016 bis 2019 war er fest am Staatstheater Kassel engagiert und spielte u. a. Franz Moor in Friedrich Schillers Die Räuber (Regie: Markus Dietz / Philipp Rosendahl), Aischylos' Die Orestie (Regie: Johanna Wehner), Zettel in William Shakespeares Ein Sommernachtstraum (Regie: Laura Linnenbaum) und Tim in Nina Raines Konsens (Regie: Eva Lange).
Konstantin Marsch arbeitet als freier Schauspieler in Leipzig und ist in dieser Spielzeit als Gast weiterhin in folgenden Produktionen zu sehen:

Aktuelle Produktionen
von Charles Way
Deutschsprachige Erstaufführung

Stories

Nina Raine
Text: Witold Gombrowicz
Musik: Thorsten Drücker
Nina Raine