Vorstellungen bis zum 1. November finden statt, kein Spielbetrieb ab dem 2. November

Aufgrund der neuen Corona-Schutz-Verordnung für das Land Hessen sind wir dazu verpflichtet, den Spielbetrieb ab dem 2. November 2020 bis einschließlich 30. November einzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Aktuelles.

Alle Veranstaltungen bis einschließlich Sonntag, 1. November, finden wie geplant statt. Karten dafür sind wie gewohnt an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, bzw. an der Tages- und Abendkasse erhältlich.
Natürlich müssen wir uns den Umständen anpassen und können aus Sicherheitsgründen nur ein eingeschränktes Platzkontingent anbieten. Es gilt Maskenpflicht im gesamten Theater, seit dem 22.10.2020 auch während der Vorstellungen. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu unseren Sicherheitsmaßnahmen sowie zum Kartenkauf.
Stand: 29. Oktober 2020

Die Kurzversion ...
Für den Besuch unseres Theaters gilt (in Kurzfassung): 

  • NEU! Seit dem 22. Oktober 2020 gilt im GESAMTEN THEATER MASKENPFLICHT, die Mund-Nasen-Bedeckung muss demnach auch während der Vorstellungen getragen werden.
  • Kinder bis einschließlich 5 Jahre müssen KEINE Maske tragen.
  • Bitte beachten Sie die gängigen Abstandsregelungen.
  • Karten gibt es aktuell nur an der Theaterkasse, telefonisch oder per Mail (siehe unten)
  • Die Zahl der Sitzplätze wurde reduziert, um die notwendigen Abstände zu gewährleisten.
  • Die Garderobe kann aktuell nicht abgegeben werden.
  • In den Foyers können wir zurzeit leider keine Gastronomie anbieten.
Sicherheitsmaßnahmen
Maskenpflicht und Abstandsregelungen
Seit dem 22. Oktober 2020 gilt im gesamten Theater Maskenpflicht. Die Maskenpflicht gilt demnach auch während der Vorstellungen. Auch die gängigen Abstandsregelungen gelten während des gesamten Theaterbesuchs. 

Kinder bis einschließlich 5 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Wir gewähren nur Gästen Einlass, welche Masken tragen. Atteste lassen wir nicht gelten (hausinterne Regelung). Es können auch Gesichtsvisiere verwendet werden. Das Visier muss dabei das gesamte Gesicht vollständig abschirmen. Halbvisiere (sog. Kinnvisiere) sind nicht zulässig.

Besucher*innen, die aufgrund dieser neuen Maßgabe vom Besuch Abstand nehmen möchten, haben die Möglichkeit die Karten zurückzugeben und den Eintrittspreis erstattet zu bekommen.

Belüftung
Die Gebäude werden mit einer dem Infektionsrisiko angepassten Belüftung mit gefilterter Frischluft versorgt. Die raumlufttechnischen Anlagen entsprechen dem aktuellsten Stand der Technik und werden regelmäßig gewartet.

Garderobe
Garderobe kann aktuell nicht angenommen werden. Jacken und Mäntel können daher mit in den Zuschauerraum genommen oder an bereitgestellten Ständern aufgehängt werden, ohne dass das Staatstheater die Haftung übernimmt.

Gastronomie Leider ist eine Bewirtung in den Foyers durch den Theatercaterer Party Couture aktuell nicht möglich.

Allgemeines
Im Sinne der Fürsorgepflicht für Mitarbeitende und Besucher*innen trifft das Staatstheater Kassel alle Coronavirus-Schutzmaßnahmen nach dem aktuell anerkannten Stand der Wissenschaft und Technik sowie gemeinsam in enger Rücksprache mit dem Gesundheitsamt, unserer Arbeitsmedizin und dem Sicherheitsingenieur des Hauses.

Karten
Theaterkasse
Die Kassen im Opernfoyer des Staatstheaters Kassel sind wieder zu den regulären Öffnungszeiten von montags bis freitags geöffnet. Wir bitten Sie, beim Besuch der Kasse Masken zu tragen und sich an geltende Abstandsregelungen zu halten.

Karten können im Verbund für bis zu zehn Personen gebucht werden.

Eingeschränkter Vorverkauf
Aufgrund der erschwerten Planbarkeit ist der Vorverkauf derzeit auf einen Monat beschränkt, d.h. die Karten gehen am datumsgleichen Tag einen Monat vor einer Veranstaltung in den Verkauf. Ausgenommen sind Besuche von Schulklassen und einige Gastspiele, bei denen der Vorverkauf teilweise schon früher beginnt.
Ein Online-Kartenkauf ist vorerst leider nicht möglich. Karten können jedoch telefonisch unter der 0561 1094-222 reserviert werden. Reservierte Karten können nur an der Tageskasse zu den regulären Öffnungszeiten abgeholt werden. 

Erfassung der Kundendaten
Bitte beachten Sie: Da aufgrund des Coronavirus' mit dem Verkauf eine Erfassung der Kundendaten vorgeschrieben ist, kann es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie daher, die Karten bereits an der Theaterkasse und nicht an der Abendkasse, direkt vor der Vorstellung, abzuholen. Bitte tragen Sie beim Besuch der Kasse Masken und beachten Sie die geltende Abstandsregelungen. 

Abobüro
Das Abobüro ist ab sofort wieder in seinen angestammten Räumen im Untergeschoss des Opernhauses über den Eingang an der Ernst-Krenek-Treppe zu erreichen, Tel. 0561.1094-333

Kartenpreise
Es gelten die auf unserer Website angegebenen Eintrittspreise und Ermäßigungen. 

Anmeldung und Kartenabholung bei Veranstaltungen mit freiem Eintritt
Auch für Veranstaltungen, bei denen der Eintritt frei ist, benötigen Sie eine Reservierung, bzw. Anmeldung. Die Platzkarten müssen spätestens am Tag vor der Veranstaltung an der Theaterkasse abgeholt werden, da es in diesem Fall keine Abendkasse gibt. 

Abendkasse
Bei regulären Vorstellungen wird die Abendkasse je eine Stunde vor der Vorstellung geöffnet. An der Abendkasse werden keine reservierten Karten ausgegeben, sondern lediglich noch verfügbare Tickets verkauft. Reservierte Karten können nur an der Tageskasse zu den regulären Öffnungszeiten abgeholt werden.

Angepasste Saalpläne
Um die Abstandsregelungen einzuhalten, wurden die Saalpläne in Opernhaus und Schauspielhaus den Sicherheitsvorgaben angepasst.

Im Opern- und Schauspielhaus können bei Regelvorstellungen mit diesen Abstandsregelungen ca. 25% der Plätze vergeben werden, im tif 30%. 

Damit die Abstandsregelungen eingehalten werden können, müssen die Karten vorerst noch von unserem Kassenpersonal persönlich vergeben werden. In Kürze wird jedoch ein den neuen Gegebenheiten angepasstes Online-Buchungssystem zur Verfügung stehen.

Vorläufig bleibt die erste Reihe frei, zudem ist jede zweite Reihe gesperrt.

Es können bis zu 10 Personen zusammensitzen, wenn diese im Verbund die Karten buchen. Zwischen jeder Buchungsgruppe, die zwischen einer Person und einer Gruppe von 10 Personen groß sein kann, wird der entsprechende Mindestabstand durch Freilassen von Sitzplätzen gewährleistet. Dementsprechend kann die Anzahl der verfügbaren Plätze variieren. Die genannten Zahlen sind ein Mittelwert.

Gäste werden gebeten, ihre Plätze frühzeitig einzunehmen und den Saal so zu verlassen, dass keine Ballungen entstehen. Wenn durch die Reihen an Personen vorbei gegangen werden muss, werden Gäste gebeten, mit Blick zur Bühne die Reihen zu verlassen.

Angebote des JUST | Theater für Schulen und Kitas
Theaterbesuch mit Schul- und Kindergartengruppen
Im Opern- und Schauspielhaus werden Schüler*innen in Gruppen von bis zu zehn Personen aus dem Klassenverbund platziert. Im tif finden die Vormittagsvorstellungen nur für je eine Klasse statt, die Klasse kann also, wie im Klassenzimmer, zusammen sitzen und wird nicht mit anderen Klassen vermischt. Das gleiche gilt für Kindergartengruppen.

Für das Weihnachtsmärchen Der Zauberer von Oz sowie für die Vormittagsvorstellungen der Kinderkonzerte können Schulen bereits jetzt Karten buchen, die Schüler*innen werden dann ebenfalls in Gruppen von bis zu zehn Personen platziert. Auch hier sind nur sehr eingeschränkte Sitzplätze verfügbar.

Die konzertpädagogischen Angebote Lauscher auf! und die Orchester-Rallye finden zurzeit im Opernfoyer statt und können von je einer geschlossenen Klasse/Gruppe pro Vorstellung gebucht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im Abobüro unter lisa.kraemer@staatstheater-kassel.de  oder telefonisch unter 0561.1094-373.
 
JUST Mitmach-Angebote
Die Clubs, z.B. Schauspiel- und MusikClub generationsübergreifend ab 16 Jahren, die Schauspielclubs für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren oder der Tanz-Club finden mit stark begrenzter Teilnehmer*innen-Zahl statt und werden durch digitale Angebote ergänzt.

Weitere Informationen zum JUST – Junges Staatstheater und den Mitmach-Angeboten finden Sie hier. Gerne können Sie auch per Mail unter theaterpaedagogik@staatstheater-kassel.de oder telefonisch unter 0561 1094-400 erfragt werden.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!