Der Wind in den Weiden

Kinderoper in zwei Akten von Elena Kats-Chernin
Libretto: Jens Luckwaldt, nach dem gleichnamigen Buch von Kenneth Grahame
URAUFFÜHRUNG 19. Juni 2020 
Alter für alle ab 5 Jahren
Premiere
Fr 19 Jun

18:00 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
So 21 Jun

16:00 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Mo 22 Jun

11:00 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Fr 26 Jun

19:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Mi 01 Jul

11:00 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Sa 04 Jul

15:00 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel

Inhalt
Was für eine Freude, wie die Musik von Elena Kats-Chernin da hüpft, schier galoppiert, wenn es heißt: »All das Scheuern, Staub abklopfen, Rubbeln, Schrubbeln, Socken stopfen«. Doch dem Maulwurf reicht’s – genug geputzt, nichts wie raus aus dem Bau! 
Und schon trifft er auf die ideenreiche Ratte, die da weiß: »Wenn alles sprießt und keimt, dann ist der Fluss mein Freund.« Wozu braucht man ein bestimmtes Ziel, folgt man doch einfach dem Gefühl. Das sieht der entdeckungsfreudige Kröterich ähnlich, den zieht es in die weite Welt: »Geradeaus in die Ferne«, in Städte, Länder, wo er niemals war. Und zwar, je schneller, umso besser. Und deshalb muss nun auch ein Auto her! Doch selbst der schüchterne Dachs wagt da zu warnen: Pfoten weg! Weil noch jedesmal, wenn der Kröterich sich auf ein Gefährt geschwungen hatte, ein Unfall seine Fahrt beendete. Und weil Freunde tun, was Freunde tun müssen, sperren sie ihn jetzt zu seinem eigenen Schutze kurzerhand auf Krötenhall ein. Aber der wäre ja nicht der gescheite Kröterich, wüsste er nicht zu entkommen. Kaum hört er ein Auto, ist er ruckzuck draußen und hinterm Steuer. Und dann passiert, was immer passiert: Es kracht. Die Folge? Der Kröterich landet im Gefängnis. Und nun? Ein Plan muss her! 
Jens Luckwaldt, Dichter des liebevoll-charmanten Opern-Librettos, erspürt in Der Wind in den Weiden das Wesen von Natur und Mensch. In der Komponistin Elena Kats-Chernin hat er eine kongeniale Partnerin gefunden. Ihrer beider Opern-Version der vierfüßigen Gentlemen feiert in Kassel ihre Uraufführung. Humorvoll, warmherzig und voller Poesie für Menschen jeden Alters, vor allem für Kinder.
Besetzung
Musikalische Leitung
Inszenierung
Bühne
Nanette Zimmermann
Kostüme
Anna Kusmenko
Dramaturgie
Licht
Oskar Bosman
Choreinstudierung
Pressestimmen