Premieren Spielzeit 2020–21

September

Sturm

von William Shakespeare | Fassung und Übersetzung von Joachim Lux
PREMIERE 12. September 2020 | Schauspielhaus

Bär im Universum (UA)

von Dea Loher
URAUFFÜHRUNG 13. September 2020 | tif – Theater im Fridericianum

Der zerbrochne Krug

von Heinrich von Kleist
PREMIERE 18. September 2020 | Schauspielhaus

L'ultimo sogno – Der letzte Traum

Annäherung an La Traviata
von Carlo Ciceri / Giuseppe Verdi | Text: Francesco Maria Piave nach Die Kameliendame von Alexandre Dumas
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
URAUFFÜHRUNG 19. September 2020 | Opernhaus

Peter und der Wolf

Ein Entdecker*innenkonzert für alle
Musik von Sergej Prokofjew, Richard Wagner, Carl Maria von Weber u. a.
PREMIERE 20. September 2020 | Opernhaus

z.B. Philip Seymour Hoffman (DSEA)

von Rafael Spregelburd in der deutschen Übersetzung von Klaus Laabs
DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG 20. September 2020 | tif – Theater im Fridericianum
Oktober

La Cenerentola (Aschenputtel)

Dramma giocoso in zwei Akten von Gioachino Rossini | Text: Jacopo Ferretti
PREMIERE 10. Oktober 2020 | Opernhaus

Medea

von Euripides | Deutsch von Holger Teschke nach einer Interlinearübersetzung von Heinrich Kuch unter Verwendung von zwei Passagen aus Heiner Müller, MEDEAMATERIAL | Fassung: Johanna Wehner
Deutsch von Holger Teschke
PREMIERE 17. Oktober 2020 | Nachgeholte Premiere aus der Spielzeit 2019–2020 | Schauspielhaus
November

Welcome to Paradise Lost (UA)

von Falk Richter. Inspiriert von »Die Konferenz der Vögel« von Farid ud-Din Attar
URAUFFÜHRUNG verschoben | neuer Termin wird gesucht | tif – Theater im Fridericianum

dragonfly | theory of theories

Tanztheater: Ein Stück von Johannes Wieland
URAUFFÜHRUNG verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | Opernhaus
Weihnachtsmärchen

Der Zauberer von Oz

Musical nach Lyman Frank Baum | Musik: Thorsten Drücker
PREMIERE verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | Opernhaus

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth
PREMIERE verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | tif – Theater im Fridericianum
Dezember

Der goldene Schwanz (UA)

Eine Aschenputtel-Variante nach den Brüdern Grimm von Rebekka Kricheldorf
URAUFFÜHRUNG verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | Schauspielhaus

La tragédie de Carmen

nach Georges Bizet, Henri Meilhac und Ludovic Halévy, Prosper Mérimée
Adaptation: Marius Constant, Jean-Claude Carrière und Peter Brook
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
PREMIERE verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | | Opernhaus
Januar

Choreografische Werkstatt

Tanztheater: Tänzer*innen des Staatstheaters Kassel stellen sich als Choreograf*innen vor
URAUFFÜHRUNG verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | tif – Theater im Fridericianum

Next to Normal (Musical)

Musik von TOM KITT | Buch und Gesangstexte von BRIAN YORKEY
Deutsch von Titus Hoffmann
Original-Broadwayproduktion von David Stone, James L. Nederlander, Barbara Whitman, Patrick Catullo und Second Stage Theatre
Die Übertragung des Aufführungsrechtes erfolgt in Übereinkunft mit MUSIC THEATRE INTERNATIONAL (EUROPE) LTD, London.
Bühnenvertrieb in Deutschland: MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbH, Wiesbaden.

PREMIERE verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | Opernhaus

Dorian, hinter den Spiegeln (UA)

von Thomaspeter Goergen
ABGESAGT aufgrund der Corona-bedingten Schließungen | tif – Theater im Fridericianum

Pension Schöller

in einer Fassung von Thomas Jonigk – frei nach dem Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs
URAUFFÜHRUNG verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | Schauspielhaus

Ring in Concert

Wagner und Filmmusik
PREMIERE verschoben | ein neuer Termin wird gesucht | Opernhaus
Februar
Konzertant

Rusalka

Lyrisches Märchen in drei Akten von Antonín Dvořák
Text: Jaroslav Kvapil

PREMIERE verschoben | neuer Termin wird gesucht | Nachgeholte Premiere aus der Spielzeit 2019–20 | Opernhaus
März

Was soll das?

Klangvoll-tänzerische Stückentwicklung aus dem Koffer
PREMIERE verschoben | neuer Termin wird gesucht | Nachgeholte Premiere aus der Spielzeit 2019–20 | tif-Foyer

Schuld und Sühne

nach Fjodor Michailowitsch Dostojewskij
ABGESAGT aufgrund der Corona-bedingten Schließungen | tif – Theater im Fridericianum
ALS HÖRSPIEL GEPLANT

P(a)inocchio (UA)

Stückentwicklung von Lily Sykes nach Carlo Collodi und Walt Disney
URAUFFÜHRUNG und Folgevorstellungen entfallen | Hörspiel in Planung | weitere Informationen folgen | Digitale Bühne
Konzertant

Alcina

Dramma per musica in drei Akten von Georg Friedrich Händel
Text: Unbekannter Bearbeiter
Nach dem Libretto von Antonio Fanzaglia
PREMIERE verschoben | neuer Termin wird gesucht | Opernhaus
April

die entfaltung (UA)

Tanztheater: ein Stück von Johannes Wieland
10. April 2021 | Nachgeholte Uraufführung aus der Spielzeit 2019-20 | | Schauspielhaus
Mai

Aktion Beuys (UA)

Ein Joseph Beuys-Parcours durch Werk und Aue zu Kassel aus Anlass seines 100. Geburtstages
PREMIERE 12. Mai 2021 | Nachgeholte Premiere aus der Spielzeit 2019–20 | tif – Theater im Fridericianum
Als Hörspiel geplant

Marie Marne und das Tor zur Nacht

nach dem Roman von Christoph Werner | in einer Fassung von Ania Michaelis
URAUFFÜHRUNG und Folgevorstellungen entfallen | Hörspiel in Planung | weitere Informationen folgen | | | Digitale Bühne
ALS HÖRSPIEL GEPLANT

Herakles

nach Euripides | Fassung von Johanna Wehner
PREMIERE und Folgevorstellungen entfallen | Hörspiel in Planung | weitere Informationen folgen | Digitale Bühne
Juni
Bürger*innenbühnenprojekt

Lost in Kassel

Genreübergreifendes Bürger*innenbühnenprojekt mit Kindern und Jugendlichen aus Kassel im Alter von 6 bis 18 Jahren
weitere Spielstätte
Open-Air Sommertheater in der Karlsaue

Die unendliche Geschichte

Open-Air Sommertheater von Michael Ende, für die Bühne bearbeitet von Thomaspeter Goergen | Musik: Thorsten Drücker
PREMIERE 19. Juni 2021 | Karlsaue

The Rape of Lucretia

Oper in zwei Akten von Benjamin Britten
Text: Ronald Duncan
nach dem Schauspiel von André Obey
ABGESAGT aufgrund der Corona-bedingten Schließungen | | Opernhaus
Juli

Der Wind in den Weiden

Kinderoper in zwei Akten von Elena Kats-Chernin
Libretto: Jens Luckwaldt, nach dem gleichnamigen Buch von Kenneth Grahame
URAUFFÜHRUNG 3. Juli 2021 | Nachgeholte Premiere aus der Spielzeit 2019–20 | Schauspielhaus