Tanja Liebermann

Kostümbildnerin
Zur Person
Tanja Liebermann wurde 1978 in Süddeutschland geboren und lebt heute in Berlin.
Nach ihrem Modedesignstudium war sie als Kostümassistentin, seit 2004 als freischaffende Kostümbildnerin tätig. Hauptsächlich arbeitet sie in Deutschland, der Schweiz und Österreich sowie zuletzt auch in Italien und Frankreich.
Sie arbeitet dabei spartenübergreifend für Schauspiel und Oper, Musical und Tanz – unter anderem am Deutschen Theater Berlin, Berliner Ensemble, Volkstheater sowie der Volksoper Wien, am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Gärtnerplatztheater München, an den Staatstheatern Karlsruhe, Braunschweig, Wiesbaden sowie auch an den Theater- und Opernhäusern der Städte Freiburg, Lübeck, Coburg, Bern, Zürich, Bozen und Montpellier. Zudem ist sie immer wieder für verschiedene Filmproduktionen tätig, zuletzt für die 13-teilige TV Serie Capelli Code
Zu ihren jüngsten Arbeiten zählen unter anderem die Kostümbilder zu Ibsens Peer Gynt am Theater Biel-Solothurn, zur Uraufführung des Musicals Marguerite von Michel le Grande am Staatstheater Saarbrücken, zu Wajdi Mouawads Schauspiel Vögel am Schauspiel Kiel, Tom Waits’ Alice am Theater Lübeck und zu Sweet Charity an der Volksoper Wien.
Am Staatstheater Kassel zeichnet sie in der Spielzeit 2020–21 für das Kostümbild zu L’ultimo Sogno – Der letzte Traum / Annäherung an La Traviata von Carlo Ciceri / Giuseppe Verdi verantwortlich.
Aktuelle Produktionen

L'ultimo sogno – Der letzte Traum

Annäherung an La Traviata
von Carlo Ciceri / Giuseppe Verdi | Text: Francesco Maria Piave nach Die Kameliendame von Alexandre Dumas