/
Interaktiv immersives Theater-Spiel

P(a)inocchio (UA)

von Lily Sykes und Thomaspeter Goergen
RELEASE 11. Juni 2021
Alter ab 14 Jahren

Trailer
Ihre Reise beginnt hier!

INFORMATION FOR VISITORS!
Willkommen, willkommen, willkommen in unserer Einrichtung, diesem Hort der geistigen Gesundheit. Wir möchten Ihren Aufenthalt so angenehm und gefahrlos als möglich gestalten. Bitte beachten Sie hierzu einige unaufwändige Hinweise zu Ihrer Sicherheit.

Bei uns finden die Nervösen Ruhe vor den Überreizen der Welt. Sie können ihre Gehirne entgiften von all dem Stress, der Hektik. Seien Sie – entspannt!
Sie werden durch die Flure unserer interaktiven Einrichtung geleitet werden, dort fast cineastische Eindrücke gewinnen. Nehmen Sie sich Zeit, mit einem inneren Glas Rotwein, vielleicht in Kopfhörern lauschend, die Bildräume zu betrachten. Manche Räume durchstreifen Sie für einige Minuten, andere wiederrum schneller. Freuen Sie sich! Selbst wenn Sie hindurch rasen, werden Sie etwa eine dreiviertel Stunde Aufenthalt haben.

Ihre Entscheidungen gestalten den Weg des Besuches; wichtig dabei ist zu verstehen, dass es weder böse noch gute Kinder beziehungsweise richtige oder falsche Entscheidungen gibt, jedenfalls von „Natur“ aus. Wichtig ist allein, dass Sie sich entscheiden, egal für was.

Sollten Sie am Ende für eine Patientin (oder sich selbst?) ein anderes Ergebnis wünschen: Sie haben Glück! Sie können Ihre Visite wiederholen; die Patientin wird sich an nichts erinnern, wir praktizieren eine schonende Lobotomie, die Ihnen erlaubt, an jedem Punkt Ihrer Wahl neu zu beginnen. Hierzu beachten Sie den interaktiven Lageplan unserer Einrichtung; Sie können dort jeden Raum manuell ansteuern und Ihre Entscheidungen justieren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser zugewandtes Pflegepersonal, Schwester Catfox ist die Leiterin unserer geschlossenen (wiewohl offenherzigen) Abteilung. Wir wünschen Ihnen nun im Namen aller Insassen einen angenehmen Aufenthalt.

Dr. Jonah Whale
St.-Walt-Collodi-Asylum
IHR GEHIRN LIEGT UNS AM HERZEN

Inhalt
Puppen of Pulp    |    Dark Disney    |    Die Fee ist blau
Entscheidungen… Entscheidungen… Entscheide du! Geh nach rechts. Geh nach links. Trink die Milch. Wähle gut. Entscheide: dich. Oh, Entscheidungen. Das Spiel der Entscheidungen, game of choices, let’s start! – Aber wo…? Bei Null? Bei Eins? So viele Möglichkeiten und Nicht-Möglichkeiten. Jedes Ja zu dem einen ist ein Nein zu dem anderen – jede Wahl Chance und Verhängnis, das große Bingo in der Heiligen Kirche von Pleasureland. Folge dem Fuchs, folge der Katze, ins Kaninchenloch, ins Maul des Wals… aber was wird gespielt? Vielleicht Cricket? Vielleicht Crocket? Oder etwa Jiminy?! Und was wird gespielt? Muss ich das auch entscheiden?
Schaut nicht nur zu, sondern werdet zu Pinocchio, zur verrückten Loglady, bahnt euch euren Weg durch ein bizarres Abenteuer auf der Suche nach dem perfekten Ende. Geh nach rechts. Oder nach links. Trink die Milch. Wähle gut. Entscheide dich!
Aus der Stückentwicklung P(a)inocchio von Lily Sykes ein interaktives Videospiel geworden, das dazu einlädt, selbst zu entscheiden, was mit der Figur Pinocchio geschieht und dabei ein Theater-Abenteuer ganz ungewohnter Art zu erleben.

Die Spiel-Szenen wurden unter der Regie von Lily Sykes im Hugenottenhaus, in der King Schulz Bar und im Gloria Kino in Kassel gedreht, ausgestattet von Daniel Roskamp. Story und Quests, also Aufgabenstellungen, stammen von Dramaturg und Autor Thomaspeter Goergen, der in Zusammenarbeit mit Lily Sykes auch die jeweiligen Spiel-Fortschritte ersonnen hat.
Besetzung
Inszenierung
Dramaturgie und Script
Ausstattung
Director of Photography und Video
Zuniel Kim
Schnitt
Manh Tung Pham
Color Grading
Christoph Neugebauer
Musik
David Schwarz
Sounddesign und Mastering
Eeva Ojanperä
Regieassistenz und Produktionsleitung
Ausstattungsassistenz
Maria Walther, Paolo Tomberli