Safet Mistele

Tänzer
Zur Person
Safet Mistele wurde in Deutschland geboren und erhielt 2014 einen ersten Abschluss an der Folkwang Hochschule der Künste (Abteilung Tanz) in Essen. Im Sommer 2016 erhält er seinen Master (Tanzkomposition / Interpretation).

Von 2007 bis 2012 nahm er am Tanzprojekt Kontakthof mit Teenangern ab 14 von Pina Bausch teil und tourte damit durch verschiedene europäische Städte. Seit 2010 unterrichtet er Kinder und Erwachsene in den verschiedensten Tanzstilen (vom klassischen Ballett bis zum Hip Hop) und gastierte inzwischen bei Romeo und Julia am Aalto Theater Essen (Choreografie Ben Van Cauwenberg), bei Surrogate Cities im Rahmen der Ruhrtriennale 2014 (Choreografie Mathilde Monnier) und am Tanztheater Wuppertal Pina Bausch in Wind von West und Le Sacre du Printemps.

Mit Johannes Wieland hat er im Juni 2015 in einer freien Produktion gearbeitet und war bei der Produktion Erzengel (Spielzeit 2015-16) Aspirant im Tanztheater. Seit Beginn der Spielzeit 2016-17 ist er festes Ensemblemitglied und erhielt im Juni 2018 den Nachwuchsförderpreis der Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V.

In der Spielzeit 2019-20 inszeniert und choreographiert Safet Mistele gemeinsam mit Martina van Boxen das Tanztheaterstück Was bin ich und wenn ja wie viel davon? für Kinder.
Aktuelle Produktionen
Ein Tanztheaterstück von Safet Mistele und Ensemble
Tanztheater: Zwei Stücke von Lenka Vagnerová und Johannes Wieland
Theaterfest 2019

Schauspielrevue

Szenische Vorstellung der neuen Spielzeit mit dem Schauspiel- und Tanzensemble