/

Klimagespräche – Unser Kassel 2030

Eine Kooperation des Staatstheaters mit Scientists for Future (S4F) Kassel im Rahmen des Dachprojektes „Unser Kassel 2030“
25. Februar 2021

In Kooperation mit den Scientists for Future Kassel laden wir Sie ein, gemeinsam mit Expert*innen aus den Wissenschaftsbereichen wie Umweltpsychologie, Wirtschafts-, Energie- und Systemwissenschaften, aus der Praxis und auch aus Kunst und Kultur über die Zukunft unserer Stadt ins Gespräch zu kommen.



[3] 25.02.2021: Kassel klimaneutral bis 2030 – Wie ist das zu schaffen?
Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl mit Vertreter*innen der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien, vor der Kommunalwahl am 14.03.2021

Digitale Podiumsdiskussion am 25.02.2021

Am 25.02.2021 von 19:30 bis 21:30 Uhr findet die nächste Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Klimagespräche – Unser Kassel 2030“ statt, die die Regionalgruppe von Scientists for Future in Kooperation mit dem Staatstheater Kassel organisiert.
Die Bewältigung des menschengemachten Klimawandels ist eine der größten Herausforderungen, mit der sich Politik und Gesellschaft gegenwärtig konfrontiert sehen. Dies gilt nicht nur global und national, sondern ausdrücklich auch kommunal. Im bevorstehenden Wahlkampf und den Parteiprogrammen zur Kommunalwahl am 14. März 2021 sollte deshalb der Kampf gegen den Klimawandel eine besondere Rolle einnehmen.
Vor diesem Hintergrund möchten wir mit Vertreter*innen von in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien, die zur Kommunalwahl in Kassel antreten, über ihre Vorstellungen, Ziele und mögliche Maßnahmen zum Umgang mit der Klimakrise auf kommunaler Ebene diskutieren. Wir möchten uns in der Diskussionsrunde auf die Parteien beschränken, die den menschengemachten Klimawandel nicht grundsätzlich in Frage stellen, sondern ihm mit unterschiedlichen Konzepten und Ansätzen, auch auf kommunaler Ebene, begegnen möchten. Zudem sind Expert*innenstatements (per Videoaufzeichnung) sowie eine kleine Gästerunde geplant. Damit wollen wir potenziellen Wählerinnen und Wählern eine Orientierungshilfe bieten und ausloten, welche kommunalen Klimaschutzmaßnahmen in Kassel in den Jahren 2021 bis 2025 zu erwarten sind. Das Jahr 2025 markiert dabei die Halbzeit auf dem Weg zur angestrebten Klimaneutralität bis 2030, wie sie die Stadtverordnetenversammlung mit Einrichtung des Klimaschutzrats 2019/2020 beschlossen hat. Die Veranstaltung wird wie gewohnt als Livestream im Youtube-Kanal des Staatstheaters Kassel zu sehen sein.

Themen und Termine

Termine

In Planung

Klimagerechtigkeit made in Kassel – Wie Klimakrise, Ungleichheiten und Rassismus zusammenhängen
März 2021

Klimagerechtes Wirtschaften – Chancen für Kassels Stadtentwicklung und Gemeinwohl?
April 2021

Welche Rolle können Theater und Kunst in der Klimakrise spielen?
Mai 2021



Vergangene Termine

[1] Auf schlankem Fuß in ein klimaneutrales Kassel 2030
– Was ist zu tun? Von wem?
Mit Prof. Dr. Ulrike Jordan | Prof. Dr.-Ing. Kurt Rohrig | Michael Volk | Dr. Imke-Marie Badur | Weena Bergsträßer | Valerie Liese | Johannes Zipplies | Ulrich Trabert | Björn Machill | Ulrich Neumann und Geo Kocheril
11.11.2020 | 19:30 Uhr | Zur Aufzeichnung des Livestreams


[2] Believe it or not – Verleugnen wir nicht alle ein wenig den Klimawandel? 
Warum uns Veränderung so schwer fällt (und fallen darf)
Ja, es gibt den Klimawandel. Und ja, es ist dringend. Aber nicht so dringend, als dass ich mein Auto stehen lasse, meine Ernährung umstelle und für den Urlaub auf Flugreisen verzichte. Dieses persönliche Dilemma kennen wir doch alle. Aber warum stecken wir überhaupt in diesem Dilemma? Warum ändern wir nicht einfach unser Verhalten?
Es erwartet Sie ein wissenschaftlicher Impulsvortrag mit Dialog zu (umwelt-)psychologischen Betrachtungen individuellen klimarelevanten Verhaltens.
Mit Marlene Batzke | Michael Volk | weiteren Wissenschaflter*innen der S4F
10.12.2020 | 19:30 Uhr | Zur Aufzeichnung des Live-Streams

Inhalt
Kassel, wir müssen reden! Was muss eigentlich passieren, damit unsere Stadt Kassel, wie 2019 beschlossen, in zehn Jahren klimaneutral ist? Wo stehen wir heute? Was können wir gemeinsam, was jeder und jede Einzelne von uns tun?
Vor mittlerweile fünf Jahren haben sich auf der UN-Klimakonferenz in Paris 195 Staaten, darunter Deutschland, darauf geeinigt, die menschengemachte Erderwärmung deutlich unter 2 °C, möglichst 1,5 °C, gegenüber den gemessenen Werten vor der Industrialisierung zu halten. Dadurch sollen unumkehrbare, durch die Erwärmung verursachte Umweltschäden verhindert werden, die sowohl unsere Lebensbedingungen als auch die Existenz unzähliger Tier- und Pflanzenarten bedrohen.
Um zur Verwirklichung dieses Ziels beizutragen, wurde vergangenes Jahr beschlossen, dass Kassel bis zum Jahr 2030 klimaneutral sein soll – das heißt, dass die Stadt ihre Treibhausgas-Emissionen stark reduziert und vollständig kompensiert.
Doch wie kann das gehen? Diese Frage haben wir den Scientists for Future (S4F) Kassel gestellt. Die S4F sind Wissenschaftler*innen verschiedenster Fachrichtungen, die sich inspiriert durch die Bewegung 'Fridays for Future' zusammengeschlossen haben, um sich für eine nachhaltigere Zukunft zu engagieren. Sie wollen wissenschaftliche Erkenntnisse nutzen, um aktiv Aufklärungsarbeit und Beratung zu leisten, konkrete Handlungsoptionen vorzuschlagen und auch auf Konsequenzen und Gestaltungsmöglichkeiten der Klimapolitik für ein besseres Kassel 2030 hinzuweisen.
In einer Kooperation der Scientists for Future Kassel und dem Staatstheater entsteht eine Veranstaltungsreihe, zu der wir Sie einladen, um gemeinsam mit Expert*innen aus den Wissenschaftsbereichen wie Umweltpsychologie, Wirtschafts-, Energie- und Systemwissenschaften, aus der Praxis und auch aus Kunst und Kultur über die Zukunft unserer Stadt ins Gespräch zu kommen.

Interview
Bei der zweiten Veranstaltung "Believe it or not" hat das hessenschau-Team mit Marlene Batzke von den Scientists for Future Kassel ein Interview geführt.

Spenden statt Eintritt

Sie möchten spenden? Dann entscheiden Sie, wo Ihre Spende hingehen soll! Entweder an die Regionalgruppe Scientists for Future Kassel und/oder an die Initiative Plant-for-the-Planet, die im Rahmen unserer Aktion Beuys pro Euro einen Baum pflanzt. Spenden können Sie direkt hier im Netz:

Besetzung
Initiiert von
Wissenschaftler*innen von Scientists for Future Kassel
Geo Kocheril, Dr. Imke-Marie Badur, Isabelle Best, Alexander Basse, Johannes Zipplies, Ulrich Trabert, Björn Machill, Valerie Liese, Sascha Pogacar, Ulrich Neumann, Weena Bergsträßer, Jonas Harz, Martin Hoppe-Kilpper, Simon Probst, Lisa Völker, Yoann Louvet, Peter Viebahn, Holger Jenss, Prof. Dr. Ulrike Jordan, Prof. Dr.-Ing. Kurt Rohrig, Marlene Batzke, Daria Mundt, Kira Gramitzky, Erik Siems, Christina Ströbele
Beteiligte des Staatstheaters
Tim Czerwonatis, Julia Hagen, Michael Volk, Maya Alou, Svenja L. Schröder, Georg Reinhardt, Jan Umbach, Sven Krause, Karl-Walter Heyer