/
FÖRDERVEREIN KASSELER JAZZMUSIK E.V. PRÄSENTIERT:

28. Jazzfest Kassel

"9" (Festivalband) / Masha Bijlsma Band feat, Bart van Lier /NL
30. Oktober 2020
Gastspiel
Fr 30 Okt

19:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel

Programm
”9” Festivalband 
Masha Bijlsma Band feat. Bart van Lier /NL  »For love of Abbey«

”9” = 3 x Sax/Bass/Schlagzeug Trio, die Festivalband zum 30-jährigen Jubiläum des Jazzvereins Kassel. Die Musik lebt vom fließenden Wechsel zwischen komponierten Elementen und Improvisation, - der Farben von einem Trio zu einem anderen und von den sehr unterschiedlichen Musikercharakteren. Mit anderen Worten: ”9“ ist bunt-lebhaft, rhytmisch, melancholisch, melodisch, wild, eben die ganze Ausdruckspalette von Leben und darüber hinaus.
Mit Orth, Schubert, Speicher (saxes), Denecke, Mayrhofer, Wolf (basses), Fischer, Pollkötter, Schulte (drums)

Mit einer Hommage an die große Jazzsängerin Abbey Lincoln (1930-2010), Mashas »favourite singer«, endet das Jazzfest 2020. Bei einem Jazzfestival 1995 war Lincoln beeindruckt von der jungen Sängerin Masha Bijlsma, die einen ihrer Songs auf ihrem Debutalbum (1994) aufgenommen hatte. Sie blieben in Kontakt. Seitdem ist die Masha Bijlsma Band international unterwegs, gern auch mit Gästen u.a. Benny Bailey, Bob Malach und seit den 90ern immer wieder Tony Lakatos, mit dem sie, neben Bart van Lier, im Januar 2020 Aufnahmen für ihr neuestes Album gemacht haben. Nicht nur in NL steht der Name van Lier für die Posaune. 2015 bekam er den ITA Award, mit dem The International Trombone Association (USA) jährlich einen Posaunisten auszeichnet.
Mit Masha Bijlsma (vocals), Bart van Lier (trombone, basstrumpet), Hans Kwakkernaat (piano), Ruud Ouwehand (bass), Dries Bijlsma (drums)
Foto: Masha Bijlsma und Bart van Lier © Cees van de Ven
Foto: Masha Bijlsma © Joop Luimes