Enrique Keil

Schauspieler
Zur Person
Enrique Keil wurde 1965 in Valencia (Spanien) als Kind deutscher Eltern geboren und wuchs dort auf.
Er ist seit der Spielzeit 2008-09 festes Ensemblemitglied am Staatstheater Kassel und spielte u.a. Dionysos in Die Bakchen, Trigorin in Die Möwe, Fadoul in Unschuld, Jason in Medea, Champbourcy in Das Sparschwein, Faust im Urfaust, Jerome in Ab Jetzt, Chandebise/Poche in Floh im Ohr, den Präsidenten in Kabale und Liebe, Valmont in Quartett, den Vater in Tyrannis (Theatertreffen Berlin 2015-16), Kreon in Antigone, Agamemnon/Apollon in Die Orestie (Faustpreis Regie Johanna Wehner 2016-17), Kohlhaas in Michael Kohlhaas (2018-19) und Willy Loman in Tod eines Handlungsreisenden (2019-20). Außerdem moderierte er den Theaterball und diverse Konzerte mit dem Symphonieorchester des Staatstheaters.

Die von ihm geschriebene Komödie Beatles an Bord wurde seit 2008 an ca. 50 Bühnen nachgespielt (bisher ca. 800 Aufführungen).
Von 2004-2012 verkörperte Keil Dr. Heider in Der Landarzt (ZDF); 2016 spielte er in dem Film Sunset des Oscar-Preisträgers Laszlo Nemes.
2017 führte er ein Stand-Up-Programm in “seinem“ Dorf in Spanien auf.
Aktuelle Produktionen
Expedition Dvořák – Neue Welt
von Kristo Šagor
Theaterfest 2019

Schauspielrevue

Szenische Vorstellung der neuen Spielzeit mit dem Schauspiel- und Tanzensemble