Martina van Boxen

Leiterin Junges Staatstheater Kassel
Zur Person
Martina van Boxen ist Regisseurin, Schauspielerin und Autorin. Sie studierte zunächst Visuelle Kommunikation in Düsseldorf bevor sie ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover absolvierte. Anschließend arbeitete sie an verschiedenen Theatern als Schauspielerin und Regisseurin, bevor sie 12 Jahre lang die künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin der Theaterwerkstatt Hannover war. Während dieser Zeit entstanden zahlreiche Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Hannover und als Gastregisseurin bundesweit.

Von der Spielzeit 2005/06 bis 2017/18 leitete sie das Junge Schauspielhaus Bochum. Hier entstanden insgesamt 46 Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf allen Bühnen des Hauses. Regelmäßig inszeniert sie aber auch partizipatorische Projekte, wie zuletzt an der Bürgerbühne des Staatstheaters Dresden.

Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet und zu zahlreichen nationalen und internationalen Festivals eingeladen. Zum Beispiel nach Österreich, Frankreich, Spanien, Belgien, Dänemark, Japan, Korea, Indien.

Für ihre Inszenierung „Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus.“ eine Bilderbuchbearbeitung für Kinder ab 5 Jahren, wurde ihr - in der Kategorie „Regie im Kinder- und Jugendtheater“ - der Deutsche Theaterpreis „DER FAUST 2018“ verliehen.

Aktuelle Produktionen
Ein Tanztheaterstück von Safet Mistele und Ensemble
Klangvoll-tänzerische Stückentwicklung aus dem Koffer
von Charles Way