Ulrike Obermüller

Leitende Kostümbildnerin
Zur Person
Ulrike Obermüller  wurde 1959 in Heidelberg geboren. Sie studierte am Mozarteum Salzburg Bühnenbild und wechselte dann an die Fachhochschule für Gestaltung Hamburg in die Kostümklasse von Prof. Dirk von Bodisco, und war Kostümassistentin  unter der Intendanz von Claus Peymann und Frank Patrick Steckel am Schauspielhaus Bochum.
Seit 1990 arbeitete sie freischaffend unter Anderem am Schauspielhaus Bochum, der Schaubühne Berlin, am Theater Oberhausen, den Städtischen Bühnen Münster, am Staatstheater Wiesbaden und dem Schauspielhaus Zürich
Seit 2004 ist sie Leitende Kostümbildnerin am Staatstheater Kassel. Sie schuf die Kostüme für unter anderem für So wild ist es in unseren Wäldern schon lange nicht mehr von Theresia Walser (2004-05), Onkel Wanja von A. Tschechow (2005-06), David Hares Zeitfenster (D.E. 2007-08), Euripides Bakchen und Trunkener Prozess von B.M. Koltes (2008-09), Unschuld von Dea Loher (2009-10), dem Sommertheaterstück The Black Rider von Tom Waits/ Bourroughs (2011), Dantons Tod von G. Büchner (2012-13), Nachtasyl M. Gorki (2014-15), Antigone (2015-16), und Lost and Found von Y. Ronen (2016-17). 2015 war sie Bühnenbildnerin der  Produktion The Who’s Tommy.
Bühne und Kostüme entwarf sie u. a. für die Produktionen Testosteron (UA) und Das Blaue Licht (UA 2016-17) von Rebekka Kricheldorf und Die Präsidentinnen von Werner Schwab (2017-18). Sie gastierte seit 2004 als Ausstatterin in an der Landesbühne Wilhelmshaven und an den Staatstheatern Mainz, Wiesbaden und Braunschweig als Kostümbildnerin.
Zuletzt entwarf sie die Kostüme zu Der Prinz von Homburg von H. v. Kleist, Ein Sommernachtstraum von W. Shakespeare, Die Zauberflöte von W. A. Mozart sowie Bühne und Kostüme für Intervention (UA) von Rebekka Kricheldorf und Die Opferungvon Gorge Mastromas von Dennis Kelly.
Bei Mutter Courage und ihre Kinder von Bertolt Brecht und Wie es euch gefällt von William Shakespeare erstellt sie die Kostüme, bei Mein verwundetes Herz nach den Briefen von Lilli Jahn und dem Jugendtanzstück Was bin ich und wenn ja wie viel davon ist sie für Bühnen- und Kostümbild verantwortlich.
Aktuelle Produktionen
Ein Tanztheaterstück von Safet Mistele und Ensemble
nach dem gleichnamigen Buch von Martin Doerry
von William Shakespeare
Uraufführung

Intervention

Rebekka Kricheldorf
Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart