Juni Juli
MoDiMiDoFrSaSo
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
Juni 2021
Dienstag
Di
15
Juni
Jun
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
19:00 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Stream von der Woche junger Schauspieler
von Olivier Sylvestre
für alle ab 13 Jahren
Dom verkleidet sich gerne als Pop-Sängerin mit Schnurrbart, manchmal wäre Dom aber auch lieber ein Kaktus oder eine Möwe. Das finden alle uncool – außer Fred. Wo man zwischen männlich und weiblich nicht viel kennt, braucht es einiges an Kraft, um die bekannten Gesetze aufzuheben.
∆ INSZENIERUNG Martina van Boxen

Juli 2021
Freitag
Fr
02
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:25 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Wiederaufnahme
von George Tabori
Bei einem Halt an der Grenze nach Polen behauptet die ungarische Dame 1942, sie sei zu Unrecht verhaftet worden. Der junge SS-Offizier glaubt ihr überraschenderweise und setzt sie in einen Zug zurück nach Budapest. Sie wird später die einzige Überlebende dieses Transports Richtung Auschwitz sein.
Samstag
Sa
03
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:25 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
von George Tabori
Bei einem Halt an der Grenze nach Polen behauptet die ungarische Dame 1942, sie sei zu Unrecht verhaftet worden. Der junge SS-Offizier glaubt ihr überraschenderweise und setzt sie in einen Zug zurück nach Budapest. Sie wird später die einzige Überlebende dieses Transports Richtung Auschwitz sein.
Freitag
Fr
09
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 22:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
Premiere
von Ödön von Horváth
Wie sehr sind wir ökonomischen Gesetzen unterworfen? Kann eine Wirtschaftskrise zu einer Beziehungskrise führen? Wie kann Intimität in einer kapitalistischen Welt bestehen? Und wie viel Kasimir, Karoline oder Kalkulation steckt in jedem von uns?
Samstag
Sa
10
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 22:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
von Ödön von Horváth
Wie sehr sind wir ökonomischen Gesetzen unterworfen? Kann eine Wirtschaftskrise zu einer Beziehungskrise führen? Wie kann Intimität in einer kapitalistischen Welt bestehen? Und wie viel Kasimir, Karoline oder Kalkulation steckt in jedem von uns?
Sonntag
So
11
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 22:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
von Ödön von Horváth
Wie sehr sind wir ökonomischen Gesetzen unterworfen? Kann eine Wirtschaftskrise zu einer Beziehungskrise führen? Wie kann Intimität in einer kapitalistischen Welt bestehen? Und wie viel Kasimir, Karoline oder Kalkulation steckt in jedem von uns?
Donnerstag
Do
15
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:25 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
von George Tabori
Bei einem Halt an der Grenze nach Polen behauptet die ungarische Dame 1942, sie sei zu Unrecht verhaftet worden. Der junge SS-Offizier glaubt ihr überraschenderweise und setzt sie in einen Zug zurück nach Budapest. Sie wird später die einzige Überlebende dieses Transports Richtung Auschwitz sein.
Freitag
Fr
16
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 21:25 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
von George Tabori
Bei einem Halt an der Grenze nach Polen behauptet die ungarische Dame 1942, sie sei zu Unrecht verhaftet worden. Der junge SS-Offizier glaubt ihr überraschenderweise und setzt sie in einen Zug zurück nach Budapest. Sie wird später die einzige Überlebende dieses Transports Richtung Auschwitz sein.
Samstag
Sa
17
Juli
Jul
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
20:15 — 22:05 Uhr
tif – Theater im Fridericianum
von Ödön von Horváth
Wie sehr sind wir ökonomischen Gesetzen unterworfen? Kann eine Wirtschaftskrise zu einer Beziehungskrise führen? Wie kann Intimität in einer kapitalistischen Welt bestehen? Und wie viel Kasimir, Karoline oder Kalkulation steckt in jedem von uns?