/

Iason

von Kristo Šagor
PREMIERE 1. September 2019
Dauer 1 Stunde 40 Minuten, keine Pause
Alter für alle ab 14 Jahren
Di 03 Dez

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
20:15 — 21:45 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Mi 04 Dez

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
11:00 — 12:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Mi 04 Dez

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
20:15 — 21:45 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Do 05 Dez

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
11:00 — 12:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Do 05 Dez

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
20:15 — 21:45 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Fr 06 Dez

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
20:15 — 21:45 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Fr 17 Jan

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
18:00 — 19:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Do 20 Feb

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
20:15 — 21:45 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Fr 21 Feb

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
10:00 — 11:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel
Fr 28 Feb

Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und sie machen Schifffahrten ins Erwachsenwerden, verlieren dabei Freunde, gewinnen Feinde, überstehen Stürme und schlagen Schlachten. Manchmal verlieben sie sich auch ganz heldenhaft. Oder?
∆ INSZENIERUNG Kristo Šagor
10:00 — 11:30 Uhr
http://www.staatstheater-kassel.de/ Staatstheater Kassel Friedrichsplatz 15, 34117 Kassel

Inhalt
Iason wird sich den Thron zurückholen! Das machen Helden so! Und Iason ist ein echter Held. Auf dem Thron aber sitzt sein gerissener Onkel, der dem arglosen Neffen einen Handel vorschlägt: Er wird abdanken, wenn Iason ihm das Fell des sagenumwobenen Widders, das goldene Vlies, bringt. Als Iason loszieht, lernt er noch einiges mehr über das Heldendasein und Erwachsenwerden. Er verliert Freunde und gewinnt Feinde, navigiert seine Mannschaft durch mehrere Stürme, schlägt siegreiche Schlachten und verliebt sich in die Königstochter Medea, die für ihn Verrat am eigenen Vater begeht. Als Heimat dient dem fahrenden Abenteurer die Argo, das geheimnisvolle Schiff, das ihm mit göttinnengleicher Stimme weise Ratschläge zuraunt und ihn sicher durch seine Irrfahrt führt, bis er endlich am Ziel ankommt. Doch was passiert mit den Helden, wenn eine Geschichte zu Ende ist? Was war vor dem Anfang der Geschichte? Und was passiert, wenn man sie aus einer anderen Perspektive erzählt?

Kristo Šagor bringt in seiner Antiken-Bearbeitung den grausamen und zutiefst menschlichen Mythos um Iason und Medea gewitzt auf den Punkt, ohne sein junges Publikum zu schonen. Nüchtern fragt er nach den großen Erzählungen wie Liebe, Heimat, Glück und Männlichkeit – und nach dem Unsäglichen: was bringt eine Frau dazu, die eigenen Kinder zu töten? Der mehrfach preisgekrönte Dramatiker schreibt und realisiert zahlreiche Kinder- und Jugend-Stücke, gibt Seminare und Workshops und wird seinen Text Iason in Kassel selbst inszenieren.
Pressestimmen
HNA, Gesa Esterer
Geschickt setzt die tolle Inszenierung Themen wie Moral, Sex, Liebe, Selbstfindung, Identität, Freundschaft, Feindschaft um. Viele Vorhänge. Fußtrampeln.
mehr lesen
3. September 2019
Vollbildansicht
schließen
HNA  3. September 2019

Ein Pop-Star der Antike

Geschickt setzt die tolle Inszenierung Themen wie Moral, Sex, Liebe, Selbstfindung, Identität, Freundschaft, Feindschaft um. Viele Vorhänge. Fußtrampeln.
Kassel - Faltige, schwarze Folie auf dem Bühnenboden. Wasser, Gestein? An den Seiten helle Holzgestelle. Ein Schiff, eine Reling? Die Darsteller in Schwarz: destroyed Jeans, Shirts, schwarze Stiefel.
Der Sagenheld lason gleicht mit seiner Nichtgemacht-Frisur einem Surfer, eben aus dem Wasser gekommen. Das dunkle Glitzerhemd glänzt wie eine Rüstung. Am Sonntag hatte das dramatisch-komische Jugendstück "lason" über die abenteuerliche Reise des griechischen Helden von Kristo Šagor im ausverkauften Kasseler Theater im Fridericianum (tif) in der Regie des Autors Premiere. Als einer der Pop-Stars der Antike möchte lason (Lukas Umlauft) den Thron des Königs Pelias zurückbekommen. Pelias hatte nämlich die Herrschaft an sich gerissen, die lasons Vater als ältestem Bruder zustand. "Ich will deinen Thron", sagt der junge Mann. "Da musst du etwas für mich tun, super". Pelias schickt seinen Neffen, ihm das goldene Vlies zu bringen, ist jedoch überzeugt, Iason werde die gefährliche Reise ins Schwarze Meer nicht überleben. lason ahnt nichts Böses, fragt ins Publikum: "Was ist ein Held?"

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Wie war's? Moderne Interpretation, rasante Szenenwechsel, tolles Bühnenbild.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Mithilfe der Göttin Pallas Athene, die dem Schiff namens Argo besondere Kräfte verleiht, macht sich der großartig dargestellte lason an seine Aufgabe. Argo ist im Bühnenstück nicht nur Schiff, sondern auch Person (Miriam Kohler). Auf Fahrt sind außerdem der harmlos wirkende "Freund" (Lucas Lentes), der glatzköpfige "Feind" (Enrique Keil), der etwas windige "Noch Einer" (Aljoscha Langel) sowie die unbedarfte Medea (Christina Thiessen) im weißen Spitzenkleid. In einer wunderschönen Szene sitzt die Clique auf der Reling, singt das eingespielte Lied "I See Fire" von Ed Sheeran (Musik: Sebastian Katzer). Freund, Feind, Noch Einer, Argo übernehmen im rasanten Wechsel verschiedenste weitere Rollen. Auf einer kleinen Insel ist die Mannschaft auf den starken Herakles (Aljoscha Langel) angewiesen. Dieser muss mit seinen Giftpfeilen die Riesen erledigen. Auf Chios vergessen die Segler, Herakles mitzunehmen, weil er mit einer Nymphe Sex hat. Auf der Fraueninsel trifft Iason die Königin (Miriam Kohler), verbringt eine Nacht mit ihr. Der Herrscher auf einer weiteren Insel ist ein "fieser Typ", fordert die Männer zum Faustkampf. Klack, klack hallen die Schläge.
Auf Kolchis verliebt sich Medea in lason, entpuppt sich zudem als Hexe, hantiert mit Gifttränken. Als lason schreckliche Stiere besiegt, zeigt ein kunterbuntes Bühnenbild mit herrlichen Fantasiekostümen (Christi Wein) die Hochzeit. Medea steht Iason natürlich zur Seite, das Vlies zu ergattern. Wieder zuhause wird er untreu, weshalb Medea die beiden Söhne ermordet. Alles ist hin.
Geschickt setzt die tolle Inszenierung Themen wie Moral, Sex, Liebe, Selbstfindung, Identität, Freundschaft
Gesa Esterer