Barbara Senator

Sopranistin (Gast)
Zur Person
Barbara Senator studierte Gesang an der Hochschule ihrer Heimatstadt Leipzig sowie an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin. Von 2006 bis 2009 gehörte sie dem Ensemble der Staatsoper Hannover an. 2011 wechselte sie an die Dresdner Semperoper, seit 2016 ist sie freischaffend tätig.
Gastverpflichtungen führten sie u. a. an das Royal Opera House Covent Garden, die Staatsoper Berlin, die Bayerische Staatsoper München sowie nach Amsterdam, Essen, Stuttgart, Bordeaux und zu den Festspielen in Glyndebourne. Dabei arbeitete sie mit so renommierten Dirigenten wie Sir Charles Mackerras, Zubin Mehta, Antonio Pappano, Fabio Luisi, Ivor Bolton, Lothar Zagrosek, Daniel Harding und Daniel Barenboim.
Zu ihren jüngsten Engagements zählen unter anderem Gräfin Almaviva (Le nozze di Figaro) an der Dresdner Staatsoperette, an der Oper Bonn und am Theater Erfurt sowie Pamina (Die Zauberflöte) an der Semperoper. An der Staatsoperette war sie zudem als Sylva Varescu (Die Csárdásfürstin) zu sehen.
Am Staatstheater Kassel übernahm sie 2019 die Partie der Ortlinde in Die Walküre und kehrt in der Spielzeit 2020–21 mit dieser Partie zurück.
Aktuelle Produktionen
Erster Tag

Die Walküre

Richard Wagner