Behrooz Karamizade

Zur Person
Behrooz Karamizade wurde 1978 in Ahwaz im Iran geboren. 1984 immigrierte er gemeinsam mit seiner Familie über die ehemalige Sowjetunion durch die ehemalige DDR in die BRD. Seit 1985 lebt er in Deutschland. Von 2005 bis 2013 studierte er Filmregie in der Abteilung Film und Fernsehen an der Kunsthochschule in Kassel.
Mit seinen ersten Kurzfilmen gewann er mehrere Preise und nahm an über 200 internationalen Filmfestspielen teil. Unter anderem am International Filmfestival Rotterdam, an den Kurzfilmtagen Oberhausen und dem Montreal World Film Festival. Mit seinem Abschlussfilm Bahar im Wunderland nahm er an über 150 Filmfestivals teil und gewann 20 Preise, u.a. den Deutschen Menschenrechtsfilmpreis 2014. 2016 wurde Bahar im Wunderland auf ARTE ausgestrahlt.
Aktuelle Produktionen
nach dem gleichnamigen Buch von Martin Doerry