Claudia González Espíndola

Zur Person

Claudia González Espíndola wurde in Valparaíso/Chile geboren. Ihre erste Theaterarbeit führte sie 2000 mit Schorsch Kamerun an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg. Seitdem arbeitet sie an Theatern in u. a. Hannover, Karlsruhe, Berlin, Braunschweig, Oldenburg und München. Mit Anna Bergmann verbindet sie eine intensive Zusammenarbeit an nationalen und internationalen Bühnen, z. B. am Schauspielhaus Bochum, Thalia Theater Hamburg, Maxim Gorki Theater Berlin, Stadttheater Klagenfurt, am Burgtheater Wien und am Stadtteater Malmö. Seit 1997 stattete sie zahlreiche deutsche Kino- und Fernsehproduktionen aus, darunter En Gardevon Ayse Polat, der mit dem Silbernen Leopard als bester Film in Lorcano, und Kroko von Sylke Enders, der mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde. 2016 feiert der Kinospielfilm  Die letzte Sau in der Regie von Aron Lehmann beim 34. Filmfest München Weltpremiere.
Aktuelle Produktionen
Deutschsprachige Erstaufführung

Moskitos

Lucy Kirkwood