Kerstin Lück-Matern

stellvertr. Solo-Kontrabass
Zur Person
Bereits im Alter von zwölf Jahren begann Kerstin Lück-Matern mit dem Kontrabassspiel. Ihr Studium zur Orchestermusikerin führte sie vom Konservatorium München zu den Hochschulen von München, Würzburg und zuletzt Köln. Während des Studiums absolvierte sie mehrere Meisterkurse und war Mitglied des Bayerischen Landesjugendorchesters, der Jungen Deutschen Philharmonie und des Jugendorchesters der Europäischen Gemeinschaft. Opernerfahrung sammelte sie als Praktikantin der Düsseldorfer Symphoniker. Seit 1994 ist sie stellvertretende Solobassistin am Staatstheater Kassel.